Zahnersatzträger immer jünger?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

die Zahnersatzträger werden nicht jünger sondern älter. Totalprothesen werden immer seltener. Im Dentallabor sieht man am besten was an der Front los ist. Es gibt nur eine richtige LmaA-Generation denen alles wurscht ist. Des weiteren gibt es junge Menschen die überhaupt keine Ahnung haben was sie sich mit dem Quatsch antun. Wenn sie dann an den falschen Zahnarzt geraten, der sie nicht berät, haben sie später ein Problem. Im übrigen ist das was meggem sagt komplett verkehrt. Warum sind die Zähne seit Einsatz von Fluoriden besser und halten länger wenn es so Mist sein soll? Das einzige was Fluoride nicht können ist Parodontose zu bremsen. Dafür gibts aber auch Pasten.

Warum sind die Zähne aber nicht zu retten? Weil in den meisten Zahnpasten Flouride sind und sie dann auch noch zusätzlich Kindern als Flouretten gegeben werden. Kurzfristig schützt das vor Karies. Langfristig haben die Zähne aber keinen Schutz sondern das Gegenteil wird erreicht. Das viele Süße und schlechte Nahrung (wenig frische Nahrung) tut dann das übrige. Da sollte ein komplettes Umdenken stattfinden. Dann könnte man auch die Zähne retten. Jungen Leuten ist es oft noch nicht klar, WIE lange sie dann mit Prothese oder ähnlichem noch leben müssen und welche Konsequenzen das mit sich bringt.

ich bersönlich hatte 5 jahre eine zahnspange weil meine biss nicht zusammen passte naja nach einer unterkieferop und einem oberkieferinplantat habe ich nun sehr schöne zähne also würde ich es genau so noch einmal machen. und mein inplantat kostete mich halt 2500 euro und wird nicht von der krankenkassa bezahlt weil es alls schönheitsop gilt und nicht krankeitsbeding ist.lg

Was möchtest Du wissen?