Zahnersatz oder andere Möglichkeiten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zahnarzt aufsuchen.

Professionelle Zahnreinigung machen lassen.

Kariöse Zähne durch Füllungen behandeln lassen / überkronen lassen.

Nicht erhaltungswürdige Zähne ziehen lassen.

Lücken mit Brücken / Prothese / Implantaten schließen lassen.

Was bei dir möglich ist und was es kostet wird dir der ZA erklären. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann Dir nur ein Zahnarzt kompetent sagen - wird davon abhängen, ob es nur optisch nicht schön ist oder ob Du auch kaputte Zähne und Entzündungen etc. hast. Vielleicht wäre der erste Schritt ja mal eine professionelle Zahnreinigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir hier können nicht SEHEN wie Deine Zähne aussehen also auch keine Therapie vorschlagen. Zu unserem besseren Verständnis wären 1 oder 2 oder mehr Fotos hilfreich gewesen. Beurteilen kann das nur Dein Zahnarzt/ärztin. Er/Sie muß sehen, fühlen, tasten und Röntgenaufnahmen machen, um Dir einen sinnvollen Weg vorzuschlagen.

Mach es wie <mariontheresa>  und  <ariane67>  vorschlagen!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe immer, wenn ich das Gefühl hatte, meine Zähne sollten attraktiver wirken, einen  ausgiebigen Putzgang mit Natron eingelegt. Danach hatte ich ein wundervolles Sauberkeits-Gefühl. Und außerdem wurden die Zähne etwas weißer und sahen appetitlich aus.

Inzwischen kenne ich auch diesen Trick:  www.smarticular.net/mit-diesem-natuerlichen-mittel-werden-deine-zaehne-wieder-weiss/ - da weiß man, wieso viele Asiaten so herrliche Zähne wie Perlen haben. Und das ist ein erschwingliches Mittel, das zudem, wenn man es schluckt, noch krebsverhindernd wirkt. (Nebenbei: Curcuma-Wurzeln verwende ich auch frisch zum Kochen, Braten, in Smoothies usw. - einfach ein kleines Stück von der Wurzel mit ins Essen einbauen, regelmäßig. Aber das ist nur eine Erweiterung des Themas.)

Bei Zahnersatz bin ich kürzlich auf etwas Unglaubliches gestoßen, das ich nicht für möglich gehalten habe:  eine echt preisgünstige und dazu neutrale Alternative zu üblichem Zahnersatz: Valplast (http://www.weithas.de/de/valplast/neue\_flexibilitaet).
Diese Lösung existiert schon seit langem und stammt aus den USA. Preisgünstig u.a. deshalb, weil der Zahntechniker direkt die Abformung des Gebisses macht - ohne Zahnarzt - und den Zahnersatz fertigt er ja in jedem Falle an. 

Das verwendete Material ist Nylon, das sehr verträglich ist, weil es nicht die bekannten Schadstoffe enthält, die sonst im Zahnersatz stecken und langfristig Allergien und Unverträglichkeit auslösen können. 

Wieso soll ich mich mit etwas belasten, wenn ich eine technisch bessere und verträglichere Lösung kenne? Ich habe schließlich schon Jahrzehnte meines Lebens mit den Auswirkungen von Amalgam verballert, bis ich das Zeug endlich losgeworden bin und meine ganzen Allergien sich nach und nach verabschiedet haben! Und bevor ich mich mit Wurzelbehandlungen abgebe, die nur Zahnstörfelder mit ungeahnten Auswirkungen nach sich ziehen, habe ich hier eine tolle Lösung. (siehe www.zahnstoerfelder.de - da lernt man, dass tote Zähne ständig Leichengifte absondern und krank machen!)

Ich hoffe, ich konnte dir ein paar Lösungsansätze nennen - viel Erfolg damit!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tommy0802
10.07.2017, 11:38

Das mit den toten Zähnen mag ja noch Einstellungssache sein..... aber Abdrücke darf in Deutschland nur die Zahnarztpraxis > sprich Zahnarzt oder speziell geschulre Helferin nehmen. Außerdem, so wie ich das lese ist der Fragesteller jünger und braucht hoffentlich noch keine Prothese 

0

schonend für den Geldbeutel wird es nicht sein, ich würde dir Veneers empfehlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?