Zahnersatz ist unpraktisch, was tun?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Erstmal müssen Deine Zähne die gewünschte Stellung einnehmen. Da Dir der eine Zahn fehlt, muß ein Ersatzzahn in die Schiene eingebaut werden, damit sich an dieser Stelle die Zähne nicht falsch zusammen schieben. Für mich klingt das alles logisch.

Zwei Jahre diese Schiene zu tragen ist zwar nicht so toll, aber mit den schönen Zähnen lebst Du dann Dein ganzes Leben lang !!! Wenn Deine Kieferknochen mal ausgewachsen sind, kann man immernoch ein Implantat für den fehlenden Zahn setzen. Heutzutage beschädigt man die Zähne nicht mehr um Brücken einzubauen.

Hab Geduld, später wirst Du mal froh sein.

Danke für die Antwort! Aber Du hast mich falsch verstanden, glaub ich.

Meine Zähne sind schon gerade und ich habe auch eine Nachtspange, damit sich die Zähne nicht verschieben. Die Schiene ist nur dazu da, damit der Zahn (der ist da drinne) eingesetzt werden kann, wenn ich zB zur Schule gehe, damit es nicht blöd aussieht. Die Schiene ist nicht dazu da, um meine Zähne in dieser Position zu halten. Ich finde es wie gesagt blöd, dass der KFO nicht schon früher gesagt hat, dass ich damit nicht essen kann. Denn das lässt sich in der Schule nicht vermeiden und rausnehmen werde ich sie dort sicherlich nicht. Verstehst Du jetzt mein Problem? :)

0

Was möchtest Du wissen?