Zahnersatz: Hat jemand Ahnung oder Erfahrung wann eine Brücke oder ein Implantat besser ist?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das kommt auf die Situation im Mund an, wenn man jetzt mal die finanzielle Ausstattung des Patienten außer Acht lässt.

2 Extrembeispiele:

Ein Patient, 25 Jahre alt ,mit einem fehlenden unteren kleinen Backenzahn in einem sonst vollständigen, kariesfreien und füllungsfreien Gebiss, guter Knochen in Höhe und Breite, keine Erkrankungen, Lücke für einen Zahn ausreichend groß: Implantat.

Ein Patient, 65 Jahre alt, mit einem fehlenden kleinen Backenzahn unten rechts. Die Nachbarzähne haben schon erneuerungsbedürftige Kronen. Der Nervus mandibularis liegt ungünstig, der Patient ist Diabetiker und raucht:

Brücke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

brück ist gut, wenn 1 oder 2 zähne fehlen. Implantat, wenn mehr als 3 überbrückt werden sollen.

frag aber mal deine krankenkasse, ob sie alle Implantate zahlen oder wieviel sie pro kiefer zahlen.

es gibt Krankenkassen, die zahlen pro kiefer nur 2 Implantate wenn noch zähne vorhanden sind und wenn keine mehr im kiefer sind zahlen sie 4 Implantate. also soll es gut überlegt sein, wo man die implantatet dann setzen lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von authumbla
14.04.2016, 08:51

Das stimmt leider so nicht. Die Anzahl der fehlenden Zähne ist eher kein Kriterium, und wenn überhaupt, dann umgekehrt: Implantat eher dann, wenn nur ein Zahn fehlt. Brücken können bis zu 4 fehlende Zähne ersetzen.

Außerdem zahlen die gesetzlichen Krankenkasse Implantate so gut wie nie.

0

Ich persönlich finde die Brooklyn Bridge sehr schön. Solltest du mal besuchen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt immer auf das persönliche Kiefer an. Vorne macht man auf jeden Fall ein Implantat. Im nicht sichtbaren Bereich eher eine Brücke wenn nur 1 o. 2 Zähne fehlen.

Ich würde das mit meinem Arzt besprechen. Hast du eine Zahnzusatzversicherung? Fragen auch die Versicherung. Die Kostenfrage spielt ja auch eine Rolle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von authumbla
14.04.2016, 08:53

Stimmt leider nicht ganz, dass man vorne auf jeden Fall ein Implatat machen würde. Gerade vorne geht es häufig nicht.

Der Grund dafür ist in dem besonders dünnen Knochen zu sehen und in der Ausdehnung der sog. apikalen Basis.

1
Kommentar von aprilseventh
14.04.2016, 10:26

Wie gesagt, das kommt immer auf eine persönliche Kieferbasis an. Es kann auch sein, das generell kein Implantat möglich ist. Das sind ja alles nur Schätzungen. Da ein Implantat aber natürlicher aussieht, wird nach Möglichkeit für die Front solches empfohlen.

0

Was möchtest Du wissen?