Zahnersatz für Milchzähne mit 22?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Gegenfrage? Hat mal ein Zahnarzt ein Röntgenbild gemacht, damit man sieht, ob die bleibenden Zähne überhaupt im Kiefer angelegt sind?

Wenn ja, muss sie das mit dem ZA besprechen,ob es hier Sinn macht, die Milchzähne zu ziehen.

Nur aus einem optischen Aspekt heraus wird die Krankenkasse das wohl kaum zahlen und Implantate sind teuer. Sie wird ja wohl mit 22 keinen herausnehmbaren Zahnersatz haben wollen und ob es Sinn macht, die gesunden Nachbarzähne abzuschleifen, damit man eine Brücke machen kann, muss sie auch mit dem ZA besprechen. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von casyno
07.05.2016, 12:39

sie hat leider keine bleibenden Zähne dadrüber, sondern nur die Milchzähne und da die Implantate ca 3000€ kosten wäre es natürlich schön wenn eine Krankenkasse sowas übernehmen würde. Als Student hat man ja leider nicht all zu viel Geld. ;)

1

Wenn die zweiten Zähne drunter sind, kommen sie heraus, wenn man die anderten zieht ... sinnvoller wäre es daher die Milchzähne zu ziehen, eine Spange zu tragen und die dann kommenden Zähne in das Gebiss einzureihen ...

http://www.urbia.de/archiv/forum/th-2818348/milchzaehne-und-spange-bei-erwachsenen.html

im Übrigen sind Milchzähne kein Problem solange sie halten und für persönliche Schönheitsprobleme mit an sich gesunden Zähnen kommt die Kasse nicht auf ...


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprecht mit der kasse drüber. Da es mit 22 praktisch ja ein gendefekt vorliegt. Entweder raten die zum Lückenschluss oderd man kann einen Zuschuss für den Zahnersatz bekommen. Ist eine Zahnzusatz vorhanden? Evtl übernimmt die ja noch was.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich meine schon aber müsstest du mal den Zahnarzt fragen der weiß es besser😀

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?