Zahnersatz - Ein Zahn durch Implantat oder Brücke ersetzen lassen

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Eigentlich spricht nichts gegen ein Implantat, Titan ist biokopatibel und ist von der leitfähigkeit dem Knochen sehr ähnlich, führt also nicht zu Irritationen. Von der Kasse wird der Zuschuss für eine Brücke bezahlt, das wären ungefähr 350,00 Euro, Implantat mit einer Krone wäre schon für ca. 1250,00 Euro machbar. Eine Brücke würde ca. 800,00 Euro incl. Arzthonorar kosten. Die Lebendauer der Brücken kann bis zu 20 Jahre betragen, bei Implantaten ist zu bedenken das sie sehr viel Pflege brauchen um einer Periimplantitis vorzubeugen. Mehr Info darüber findet man unter http://www.uko-dent.de

Mfg

incisivus

Ich empfehle dir den Implantat setzen zu lassen, vorausgesetzt alle Parameter stimmen - das kann nur ein erfahrene/r Zahnarzt/"-in, Oralchirurge/-in, Implantologe/-in mittels gründlicher Bestandsaufnahme bestimmen, ermitteln. Die Kosten lassen sich durch die Verwendung günstigerer Materialien in Grenzen halten, es gibt ein Implantologiezentrum, welches Implantate bereits für EUR999,00 verkauft, die verblendete Krone darauf für EUR245,00. Wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind, die Implantation erfolgreich verlaufen, dann hält solch'ein "Dübel" sehr lange, 20 und mehr Jahren sind drin. Das Implantat, sofern ein Teil eines Gesammtkonzeptes, kann später für andere Versorgungen als "Anker" herhalten, die Kosten hättest du dann nicht mehr. LG

Also: Ein Implantat ist nicht ungesund. Es ist hingegen teuer, da du auch den auf dem Implantet zu befestigenden Zahnersatz selbst zahlen musst (kein Cent Kassenleistung). Eine Brücke hat den bereits beschriebenen Nachteil, dass die Nachbarzähne beschliffen werden. Allerdings zahlt die Kasse den Anteil, den du entsprechend deines Bonusheftes bekommst. Du schreibst, es sei der vorletzte, d.h. der sechste. Ich würde vermutlich hier eine Brücke vorziehen. Die kann - gut gemacht - lange halten. Selbst wenn später der vierte oder sechste Zahn kaputt gehen sollten, kannst du mittels Stiftzahn (z.B.) und Teleskop die Brücke halten. Und Implantate kannst du dir jederzeit noch setzen lassen. Guten Biss! Anell

Auf jeden Fall ein Implantat. Und lass es Dir gleich so machen, dass es später als Sitz für einen Magneten dienen kann, der die Dritten festhält. Das ohne Ironie gemeint.

Danke guter Tipp. So habe ich die Sache noch gar nicht betrachtet.

0

Ich bin eindeutig für ein Implantat. Der ältere Zahnarzt kommt wohl mit der Technik nicht mehr mit.

Sind nicht beides Fremdkörper??? Ich würde mir so schnell keine Brücke machen lassen. Ich habe selber 2 Kronen und lebe ganz gut damit.

Wie willst du eine Krone an/in einer Lücke befestigen?! Anell

0
@Anell

Gar nicht! Es war nur ein Beispiel das man auch mit einem "Fremdkörper" im Mund gut leben kann.

0

In deinem Fall würde ich mich für eine Brücke entscheiden. Es ist ja nur ein Zahn der fehlt! Und es ist preiswerter als ein Implantat.

Was möchtest Du wissen?