Zahnersatz durch "Ausbesserung" innerhalb der Garantiezeit zerstört - bekäme ich hier Geld zurück?

3 Antworten

Da ich oder auch andere diesen Zahnersatz nicht sehen können, ist absolut notwendig zur Krankenkasse zu gehen. Dort diese Geschichte zu Protokoll geben. Am besten sofort eine ähnliche Niederschrift, wie Du sie hier geschrieben hast, mit bringen und im Beisein des Sachbearbeiters unterschreiben. Danach dringend um eine Begutachtung bitten. Diese wird erfolgen und danach hat Dein Zahnarzt (vielleicht) noch einmal das Recht nach zu bessern. Das kannst Du auch mit dem Gutachter und der Kasse klären. Später, wenn auch das nicht klappt, einen anderen Zahnarzt aufsuchen und dort einen schönen und haltbaren Zahnersatz erhalten. Meine Wissens gibt es keinen anderen Weg, um aus diesem Dilemma heraus zu kommen. Konsequent auf diesem Wege bleiben und nicht aufgeben. Viel Glück!!!

Danke! Den Weg zur Krankenkasse werden ich wohl wirklich gehen müssen. Mein Zahnarzt sagte heute, dass er hinten ja nichts mehr machen kann, deshalb wurde die Brücke um 2 Zähne gekürzt, wofür ich ja damals viel Geld gezahlt habe! Das kann's doch nicht sein?!

0
@Kaffeeklatschi

Das wirds auch nicht sein. Aber nur und schnell über ein Gutachten!! Konsequent hinterher sein! Nicht nachlassen, denn es kann sich hinziehen. Wie auch immer es bis jetzt gelaufen ist, sollte sehr genau geklärt werden. Montag früh anfangen. Alles Gute.

0

Zuerst mal würde ich ruhig blieben und mit Bedacht an die Sache rangehen. Hier wurde von Seiten des Zahnarztes, möglicherweise auch des Technikers einiges verpfuscht. Du solltest an dieser Stelle einen Brierf an die Krankenkasse schreiben und um dringenst eilige Überweisung an einen Gutachter bitten. Schildere die Situ wie hier und sende das per Einschreiben, zwecks festhalten des Datums. Den Gutachter und die Kasse frägst, wie es sei, ob du bereits die Behandlung durch den alten Zahnarzt ablehnen darfst. Du brauchst ja dringend Alternativen. Es kann sich schon mal was lockern, dabei auch was kaputt gehen, aber nicht soviel, so oft in so kurzer Zeit. Toi toi toi Tommy

Hallo

am besten mit der Krankenkasse telefonisch oder persönlich Kontakt aufnehmen und um eine Begutachtung wegen Mängelrüge bitten.

2 Punkte sind wichtig:

  • am besten sofort ein Gedächtnisprotokoll aufschreiben: Wann ist was passiert? Wann hat der Zahnarzt wie behandelt? Ggf. anhand des Terminkalenders rekomstruieren.

  • Beweisstücke (Brücke, Stifte, Teile der Brücke) auf jeden Fall aufbewahren!

Gruß

RHW

Zahnarzt / Brücke abgefallen, darunter ist ein schwarzer Zahn

Hallo !

Gestern hat sich meine Brücke (sie war einzementiert) gelöst. (unter der Brücke fehlen zwei Zähne komplett, die anderen drei sind abgeschliffen).

Bei genauem hinsehen (mit einer Taschenlampe) ist erkennbar, dass ein Zahn ziemlich schwarz ist.

Sollte dieser Zahn entfernt werden?

...zur Frage

Ausbesserung oder Neuerstellung einer Zahnprothese bei Fehlern?

Hallo zusammen,

dies ist meine erste Frage also hoffe ich das ich im Vorfeld alle relevanten Dinge richtig schildere.

Meine Ma ist gesetzlich Krankenversichert und hat sich vor etwa 1 3/4 Jahren die kompletten Zähne auf Grund Parodonthose ziehen lassen. Nun hat sie so eine Heilkostenplan erstellen lassen und bekam eine Prothese. Dies hatte sie eine Zuzahlung von etwa 1.500 € gekostet. Nun sind er nach kurzer Zeit Zähne rausgebrochen obwohl sie wirklich keine richtig feste Nahrung seit Erhalt der Prothese zu sich nimmt. Diese wurden dann acuh nachgebessert. Da mein Ma nach der Zeit immer mehr Probleme mit der Prothese hatte ging sie zu einem anderen Zahnarzt der ihr bestätigte, dass die Arbeit in Ihrem Mund nicht einmla annähernd das Gedl wert sei da der Abdruck nicht richtig erfolgte und sie teilweise richtig viel Platz zwischen Prothese und Zahnfleisch hat. Nun ist es ja so das wenn man ja vorher das tragen einer Prothese nicht gewohnt ist und keinerlei Vergleiche hat, glaubt man ja das diese Situation normal sei bis man eben nicht mehr kann, sich nciht mehr traut etwas zu essen etc. Nun stellt sich für uns die Frage wie man am sinnvollsten vorgeht. Meine Eltern haben nicht viel Geld und der zweite Zahnarzt hat natürlich ebenfalls einen Plan erstellt in dem meine Ma nun 500 € selbst tragen muss. Das kann doch nicht wirklich sein, da sie ja nun überhaupt keinerlei Schuld trifft. Ich habe auch gelesen, dass es eine 2-jährige Gewährleistung für Zahnersatz gibt. Stimmt das und könnte man diese nutzen? Ich danke euch im Vorfeld sehr!

...zur Frage

Ist Zahnersatz im Ausland billiger? Übernimmt Krankenversicherung die Kosten?

Ich benötige drei neue Kronen und ne Brücke für meine Zähne. Im Fernsehen wurde ja schon angepriesen, dass viele Deutsche ins Ausland fahren, um sich dort die Zähne richten zu lassen. Ist der Zahnersatz wirklich günstiger im Ausland (falls ja, in welchem Land)? Übernimmt meine Krankenkasse die Kosten für die Behandlung?

...zur Frage

Zahnersatz wurde nicht genehmigt, Widerspruch einlegen sinnvoll?

Die Zahnbehandlung (Kronen) unten sollte alles überkront werden und Spange wo Zähne dran sind um die Lücken zu füllen, oben und unten auch! wurde vom Gutachter nicht genehmigt!

Ist das sinnvoll Widerspruch einzulegen? AOK Krankenkasse.

Vielen Dank!

(Ich frage für eine Freundin von mir, die kein PC hat!)

...zur Frage

Gutachter wegen Zahnersatz?

Hallo, ich bin großer angst Patient habe jetzt aber jemanden gefunden bei dem ich mich gut aufgehoben fühle und meine Baustellen beseitigt hat. (Alles wieder gerichtet hat, 2 Löcher und eine Brücke wurde gemacht )

aber ich habe eine sehr große Zahnlücke (8-9mm) und Schiefe Zähne oben in Front Bereich. Ich hatte als Kind eine Zahnstange bekommen müssen da der Zahnarzt aber iwas falsch gemacht hat bei dem Antrag hab ich sie nie genehmigt bekommen.

mein Zahnarzt möchte die Zähne jetzt richten in dem die abgeschliffen werden und Kronen drauf gesetzt werden. ( wenn ich es richtig verstanden habe) dazu müssen 6 Zähne im fronbereich abgeschliffen werden da die Lücke sehr Gros ist und die Schneidezähne sonst zu breit werden.

was meint ihr was der Gutachter sagen wird? Der Zahnarzt erstellt jetzt einen kostenheilplan aber er meinte schon das die keankenkasse einen Gutachter hinzuziehen wird. Ich was bisher bei zwei Zahnärzten die meinten das die Lücke viel zu groß ist. Natürlich fühle ich mich sehr unwohl mit den Lücken, mit 26 Jahren wäre es natürlich super wenn ich endlich keine Scham für meine Zähne verspüren müsste.

...zur Frage

zahnersatz teleskoparbeit brücke nur noch mit verdrahtung möglich?

durch verlust der letzten beiden hinteren zähne im unterkiefer rechts muss bei mir eine sog. teleskoparbeit vorgenommen werden, wobei die beiden vorderen überkront werden müssen; so weit so gut; nun wurde mir beim zahnarzt gesagt, dass diese sog. brücke nicht so einfach aufgesetzt wird sondern mit verdrahtung und absicherung an den beiden hinteren zähnen des linken unterkiefers befestigt wird, da ansonsten ein evtl. Verschlucken vor allem nachts passieren könne! ist das richtig oder werden brücken noch ohne verdrahtung eingesetzt ??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?