Zahnersatz - Festkostenzuschuß - was zahlt die GKV

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

die GKV beteiligt sich nur an den Kosten, die im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen stehen.

idR sind bei Zahnersatz immer Kosten enthalten, die als Mehrkosten (hochwertigere Leistungen), nicht von den gesetzlichen Kassen getragen werden und deshalb auch nicht bei der Bezuschussung angerechnet werden.

http://www.kzbv.de/festzuschuesse-zum-zahnersatz.37.de.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Also, ich hab mal gegooglet und rehcercheirt. Da wird gesagt, die GKV zahlt 50 % der Kosten, bei Bonusheftvorlage bis zu 65 %.

Bis zum Höchstbetrag stimmt das.

Keine Zahnzusatzversicherung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kinderwerkstatt
30.06.2014, 13:32

Doch, hab eich. Sogar 2. Die eine zahlt auch dann, wenn schon eine andere leistet. wir dsich zeigen, wie schlau das war.

Die eine zahlt nur genausoviel wie die GKV, die habe ich auch schon mehrere Jahre.

Die zweite ist aus 2012. da würde ich zwar 200% des festkostenanteils bekommen, aber es gbit halt maximalbeträge pro jahr udn darum komm ich bei der nicht mla an den errechneten Festkostenzuschuss. Schade.

Ein paar Jahre mehr und ich hätte von denen das doppelte der GKV gekriegt. Leider wohl pech gehabt.

Es geht darum, ob ich mir die technisch noch rückständige Regelversorgung antue oder ob ich Nägel mit Köpfen mache.

0

Was möchtest Du wissen?