Zahnbrücke abklopfen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn die Brücke fest zementiert ist wird die Wurzelbehandlung durch die Brücke durch gemacht. Der ZA bohrt ein Loch in die Brücke, über diese Öffnung gelangt er zu den Wurzelkanälen, kann diese dann reinigen und anschliessend eine Wurzelfüllung machen und die Brücke mit einer Füllung verschliessen.

Wenn die Brücke nur provisorisch eingesetzt wurde kann man sie mit einem Haken ( Hirtenstab ) von den Zähnen lösen.

So sieht ein Hirtenstab in der zahnärztlichen Praxis aus:
http://www.dentale-instrumente.de/images/product_images/popup_images/ebay_632_0.jpg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie, abgeklopft? also, wenn ne Brücke runter muss, heißt es nicht, dass (...) man sie nochmal verwenden kann.. wenn ne WB gemacht wird, ist es langfristig wahrscheinlich, dass ne neue Brücke draufkommt...denn die alte passt dann evtl nimmer.

das abklopfen selber erfolgt mittels eines sogenannten 'Kronenbutlers', damit wird sie gelockert, bis man sie 'greifen' kann ..

lg nina110

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nickiweik
05.01.2012, 20:50

Also mein ZA meinte der holt die runter und macht dann die wurzelbehandlung und setzt die wieder auf. Ich fragte wegen dem klopfen weil er gesagt hat das ich dieses klopfen trotz sedierung mitbekomme. wolte nur wissen ob das sehr unangenehm ist?

0

Was möchtest Du wissen?