Zahnbetäubung :/

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn der Zahn unter Eiter gestanden hat, hilft keine Spritze, dass müsste der Zahnarzt aber sagen und dir nicht noch 5 weitere Spritzen geben, weil das sinlos ist. Vielleicht solltest du dier einen anderen Arzt suchen, das war keine Erfahrung die man wiederrholen möchte.

Ne, Eiter war da eigentlich nicht.

Das ist schon der 6. Zahnarzt bei dem ich bin....ich glaub in unserer Stadt gibts keine ordentlichen Zahnärzte... -_-

0

Da muss ich dir Recht geben. Wenn ein Zahn vereitert ist, kann die Wirkung der Spritze versagen. Aber normalerweise weis der Arzt das und sagt einem sowas auch vorher. Ich hatte vor Jahren ebenfalls einen vereiterten Zahn der dann raus musste. Meine Äztin hat mich aufgeklärt, meinte wir spitzen, was ich mit gutem Gewissen verantworten kann, aber ich kann dir leider nichts garantieren. Ich hatte allerdings in dem Falle großes Glück...die Betäubung hat gewirkt, trotz der starken Vereiterung.

Tut mir sehr leid für dich, Mystika1245 , das du so ein Pech hattest. Hoffentlich musst du sowas nicht nochmal durchmachen. Vielleicht tröstet dich wenigstens der Gedanke....was raus ist, kann auch nicht mehr weh tun. Ein schwacher Trost nach solch einer Qual ....ich weiss. Gute Besserung.

0

puh öh... also ich hab auch schon erlebt dass mehrere spritzen nichts gebracht haben. wenn der nerv entzunden war kann das vorkommen, das liegt dann an der entzündung. es ist eben die frage, ob man dann die behanldung unterbrechen kann bzw ob es sinnvoll ist einfach weiter betäubung in dichzu pumpen oder das vielleicht besser unter narkose zu machen. da ich keine ärztin bin kann ich dir das aber auch nicht sagen

Narkose hab ich mir auch schon überlegt aber da sind mir die Risiken zu groß...

0

Oh je,du armer.Das ist ja der blanke Horror.Nimmst du irgendwelche anderen Betäubungsmittel?Das könnte die Wirkung abschwächen.

Nein eigentlich nicht. :)

0

Was möchtest Du wissen?