Zahnberfärbungen durch Mundspühlung?

1 Antwort

Grundsätzlich ist es so, daß gesunde Zähne keine Mundspülung brauchen. Gegen die natürlichen Bakterien die jeder Mensch im Mund hat, kann es sogar eine gefährliche Angelegenheit sein, zu viel solcher Mundspülungen zu benutzen. Aber es sind zwei Seiten zu betrachten. Während desinfizierende Mundspüllösungen, z.B. Chlorhexamed, im Alltag nicht
empfehlenswert sind, können sie bei akuten Entzündungen wie nach chirurgischenEingriffen erforderlich sein.
Etwas anderes sind die pflanzlichen Mundspüllösungen, wie z.B.
Salviathymol, die aus natürlichen pflanzlichen Produkten hergestellt werden, diese brennen nicht und greifen auch die Mundflora nicht an.
Es gibt unterschiedliche Aussagen ob Meridol die Zähne verfärbt oder nicht. Eine genaue Antwort kann ich Dir nicht geben. Lies das Kleingedruckte.

Es gibt keine gesunden Hausmittelchen, die die Zähne aufhellen. Alle greifen den Zahnschmelz an. Auch die Bleachingpräparate aus der Apotheke oder dem Internet. Dazu kommt, daß vor dem 18. Lebensjahr die Zähne nicht aufgehellt werden sollen, weil der Zahnschmelz bis dahin noch nicht ausgebildet ist.
Du mußt wissen, daß die Zahnfarben der Menschen etwas sehr individuelles sind und abhängig von der Struktur der Zähne sowie ihrer Umgebung. Die Zahnfarbe ergibt sich durch

Zahnschmelz, Zahnbein und Zahnmark zusammen. Die Farbe der Zähne erscheinen dadurch zwischen weiß, beige und gelblich. Im Laufe Deines Lebens wird sich die Zahnfarbe noch verändern.

Laß Dich von Deinem Zahnarzt beraten und eine professionelle Zahnreinigung (PZR) durchführen. (Diese wäre sowieso vor jedem Bleaching erforderlich). Mit einer PZR lassen sich eventuelle eingefärbten Auflagerungen beseitigen, die Kaffee, Tee, Rotwein, Tabak und/oder verschiedene Lebensmittel auf den Zähnen hinterlassen haben. Danach werden die Zähne gründlich poliert, denn auf einer glatten Oberfläche können sich neue Verfärbungen und Beläge nicht so leicht festsetzen.

Oft reicht solch eine PZR völlig aus und ein Bleaching ist nicht mehr erforderlich.

Morgens sollten die Zähne immer nach dem Frühstück geputzt sowie Zahnseide verwendet werden, da sich immer Speisereste in den Zahnzwischenräumen ablagern.

Mündspülung aus der Flasche trinken?

Ich spüle mir morgens nach dem Zähneputzen immer den Mund mit Listerine aus. Ich finde es jz nicht besonders eklig direkt aus der Flasche zu "trinken" und hab auch nicht besonders Lust mir immer n Glas zu holen. Also spricht etwas dagegen die Mundspülung direkt aus der Flasche zu "trinken"? Macht ihr das auch so falls ihr Mundspülung benutzt?

...zur Frage

Wie kann ich mein Zahnfleisch wieder beruhigen?

Hallo =)

ich habe letztens dummerweise Listerine(starke Mundspülung) benutzt, aber vergessen davor die Zähne zu putzen. Das habe ich dann halt nach der Mundspülung gemacht, da Listerine aber wirklich stark ist, hat das einen Großteil des Zahnfleischs gereizt. Gibt es Mittel, die beruhigend wirken? :)

(Und ja wahrscheinlich gibt es viele weitere Beiträge über gereiztes Zahnfleisch, aber da es nicht an fehlende Mundhygiene liegt, will ich einfach nur wissen, was beruhigend wirken könnte)

Danke im voraus ~

...zur Frage

nach Listerine Chlorhexamed Mundspülung benutzen?

Habe eben nach dem Zähne putzen mit Listerine gespült. (Mache ich immer nach dem Zähne putzen) Kann ich jetzt mit Chlorhexamed Fluid spülen,da ich 'ne Zahnfleisch bzw. dicke Mundhschleimhautentzündung habe??? oder vertragen sich die beiden Spülungen nicht?

...zur Frage

Bringt Mundspülung was?

Hey leute ich kaufe mir seit längerem die Listerine Mundspülung .

Aber bringt das wirklich was ?!

Abends wenn ich zu müde bin lasse ich das zähne putzen manchmal weg und spüle nur mit Listerine .

Aber bringt das überhaupt was ??

...zur Frage

bei mundspülung brennt bei mir zunge?

und kann man mit mundspülung seine zähne putzen also mit bürste?
(sind 2fragen)

...zur Frage

Mundspülung als Alternative zum Zähne putzen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?