Zahnbehandlung unter Vollnarkose - Wer hat Erfahrung damit?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hi,

Implantat ist wahrscheinlich besser aber auch die teuerste Lösung. Bei der Brücke musst du aufpassen das die Zähne wo sie drauf liegen nicht kaputt gehen. Ich würde trotzdem Brücke nehmen. Auf jeden fall Vollnarkose, kostete vor 4 Jahren 110 € Zuzahlung plus Brücke natürlich. . 

Nebenan der eine Zahn ist mit großer Wahrscheinlichkeit kaputt. Bin damals drauf gefallen und der eine davon wird als dunkler.

Schmerzen habe ich zwar keine, aber ganz gesund wird er nicht mehr sein.

Bin mir echt unsicher zwischen Brücke und Implantat. Kosten spielen diesmal keine Rolle...Denn bei den Zähnen sollte man nicht mehr sparen, zumal ich ja noch einige Jahre damit leben muss. Bin ja erst 24 Jahre jung.

0
@Rinachen92

Ok dann auf jeden fall Implantat. Und voll Narkose brauchst du dir keine Gedanken machen, ist so eine " Scheissegal " Spritze kannst danach sofort nach Hause, wenn du wieder wach bist. Aber abholen lassen alleine wird das nichts, :o)

0
@Teambaer01

Mein Mann wird an dem Tag auf alle Fälle mit dabei sein. Wird meine 1. Vollnarkose werden...Darum mache ich mir eigentlich weniger Gedanken ;)

0

Wenn es Deine Kosten erlauben, ist natürlich ein Implantat besser als eine Brücke. Vollnarkose bei einfacher Zahnbehandlung finde ich nicht angemessen, da die Zahnärzte heute schon normalerweise versuchen, schmerzfrei zu behandeln. Vollnarkose birgt immer ein Risiko, müßte auch ein Anästhesist dabei sein.

Glauben Sie mir, bei mir ist laut Zahnarzt gefühlt jeder Zahn mit Karies befallen. Er müsste mehrere Sitzungen machen, um alles zu entfernen und erst danach würde ich meine Brücke bekommen.
So die Aussage meines jetzigen Zahnarzt.

Deshalb der Wechsel zu einem Zahnarzt, welcher mit Vollnarkose arbeitet. Die schmerzen die ich in letzter Zeit mitgemacht habe, da sich die Wurzelkanäle entzündet haben, sodass kein Zahnarzt mehr an die Zähne konnte, und das ziehen lassen etc. pp, machen es für mich unmöglich unter vollem Bewusstsein nochmals mich auf einen Stuhl zu legen und was machen zu lassen.

0

Es gibt Zahnkliniken, die Behandlungen auf Wunsch mittels Vollnarkose durchführen:

Ein Beispiel für solch eine Klinik ist die folgende:

http://www.aurelia-kliniken.de/

Eine Zahnarztpraxis habe ich bereits gefunden wo ich das ganze durchführen lasse. Danke.

1

Ist eine Vollnarkose in einer Zahnversicherung mit drin?

huhu :) Ich hab ne frage bezüglich einer Zahnversicherung.... also, ich bin ein extremer angstpatient was zahnärzte angeht, ich werd blass, fang an zu zittern und das allein im wartezimmer... leider benötige ich wohl dringend eine wurzelbehandlung, ich hab auch starke zahnschmerzen aber die angst überwiegt die schmerzen. Ich könnte es auch unter vollnarkose machen lassen, die krankenkasse soll das wohl übernehmen wenn man ein attest vom hausarzt oder therapeuten vorzeigen kann, welches eine zahnarztphobie aufweist. Um zum thema zurück zu kommen, ist eine behandlung unter vollnarkose in der versicherung mit inbegriffen oder nicht?? vielen dank für die antworten schonmal!

...zur Frage

Wurzelbehandlung, sollte ich mir noch eine dritte Meinung einholen?

Hallo zusammen.

Mein Problem ist dass ich einen Loch im Zahn habe welches den Zahn bereits schmerzempfindlich macht. Die Röntgenbilder die gemacht wurden sehen auch nicht besonders gut aus und laut zwei Zahnärzten ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch dass ich eine Wurzelbehandlung brauche. Dennoch habe ich Zweifel, schließlich hat man mir noch nicht in den Zahn reingeguckt (also ihn aufgemacht und dann geguckt ob sich der Karies bereits zu tief durchgefressen hat) und mich bereits beinahe mit Informationen bedrängt wieso eine Wurzelbehandlung notwendig ist. Ich weiß, dass Zahnärzte sich so ihren Lebensunterhalt sichern, je mehr also am Zahn rumgestochert wird, desto besser für sie. Für mich persönlich ist es eine unfaire Vorgehensweise den Patienten sofort vom schlimmsten ausgehen zu lassen. Was sind eure Meinungen dazu?

...zur Frage

Backenzahn Wurzelbehandlung Ziehen

hallo ich habe schon eine Wurzelbehandlung bekommen da mein Zahn mit Karies befallen war und des wegen abgebrochen ist nach der Wurzelbehandlung ist noch ein Stück abgebrochen muss den Zahn jetzt ziehen der Backenzahn rechts oben meine Frage ist jetzt tut das Ziehen sehr weh wann darf ich dann wieder was essen und schmerzen danach ??

...zur Frage

Zahnarzt Betäubung (Spritze)?

Ich sollte bald zum Zahnarzt gehen da ich vor kurzem nen fiesen Karies bei mir entdeckt habe. Leider habe ich wirklich panische Angst vor Zahnärzten, denn früher hab ich schlechte Erfahrungen mit den Betäubungen gemacht, was zu ziemlichen Schmerzen geführt hat.

Nun ist meine Frage ob der Arzt zweimal mit der Spritze betäuben kann, damits eben besser hält und ich rein garnichts spüre? Oder ist das in irgend einer Weise ungesund oder gefährlich? (Oder ist das total Blödsinn?)

Gibt es noch eine andere Art das ganze stärker zu betäuben? (Keine Vollnarkose)

...zur Frage

Schmerzen nach Füllung/ Zahnbehandlung?

Guten Abend liebe Community,

am Dienstag gab es bei mir eine Zahnbehandlung mit einer Füllung. Das Karies war schon sehr tief, daher musste relativ tief gebroht werden. Am Anfang stand auch eine evtl. Wurzelbehandlung auf dem Plan. Es gab aber zum Glück noch genügend feste Zahnmasse. (wenn ich das richtig verstanden habe) Seit dem tut mein Kieferknochen weh( so wie Muskelkater fühlt sich das an), mein Zahn ist etwas Kälte empfindlich und melde. Zahnfleisch etwas entzündet. Ab und an merke ich den Zahn auch mal merken. Klopfen tut nicht weh und beißen ist auch kein Problem. Habe auch beim Arzt nachgefragt, ich soll erstmal abwarten. Ging es euch auch schon mal so ? Empfehlungen was man machen kann ? Habe wenig Lust auf eine Wurzelbehandlung...

Einen schönen Abend und schon mal Danke für die Antworten!!

LG :)

...zur Frage

Kaputter Zahn rausgefallen

hallo mir ist heute ein morscher Zahn rausgefallen. Es ist ein Frontzahn (Schneidezahn). er hatte vor 3 Jahren tiefe Karies (bin selten zur Kontrolle gegangen) bekam dann eine Wurzelbehandlung die voll weh getan hat.

was nun???? es sieht schrecklich aus da vorne eine Zahnlücke zu haben.

es blutet auch. wenn ich nicht solch eine angst hätte würde ich zum Zahnarzt gehen.

morgen muss ich auch noch zur Arbeit was werden die denken wenn sie mich sehen?

bin erst 23 Jahre alt. kann man ihn wieder ankleben? :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?