Zahnbehandlung ohne SPRITZE. Andere Möglichkeiten?

5 Antworten

Einer freundin von mir musste auch ein zahn gezogen werden und sie hat panische angst vor spritzen! Sie hat dann eine narkose mit lachgas bekommen:) musst mal bei deinem zahnarzt nachfragen ob die sowas machen, ich denke das ist die Methode die am wenigsten weh tut und im Vergleich zu einer Hypnose auch wahrscheinlich von mehreren Zahnärzten angeboten wird!:) Viel Glück ! Vicky

9

Wie oben erwähnt, kein Zahnarzt in meiner Großstadt bietet noch Behandlungen mit Lachgas an weil man dabei zu sehr zappelt, labert und so weiter..

0

Ich hab mal davon gehört, dass man mit Hypnose beim Zahnarzt auch ohne Spritze machen kann, aber das machen nur so Spezialisten, vielleicht findest du ja so einen :)

Wenn die Zahnärzte in Deiner Stadt einen Spritzenphobiker mit Lachgas nicht behandeln können haben sie wahrscheinlich an der Ausbildung gespart. Spritzenphobie lässt sich mit Lachgas ganz einfach behandeln. Zudem ist es die günstigste Methode. In der Regel zahlst Du zwischen 50-100€.

Schau Dir mal das Video unten an. Vielleicht hilft Dir das einen Eindruck zu gewinnen.

Wenn Du einen Arzt in einer Nachbarstadt suchst der Lachgas anbietet, kannst Du den vielleicht hier finden.

www.zahnarztfinder.com

Ich denke Du solltest Lachgas unbedingt versuchen. Die Erfolgsquote ist bei Lachgas bei ca. 90%. Ich wünsche Dir viel Erfolg!

https://www.youtube.com/watch?v=6uLSGWq-4BA
9

Ich muss doch echt nicht 100 mal erwähnen, dass die Zahnärzte in meiner Stadt die Lachgas-Methode nicht mehr DURCHFÜHREN, bei NIEMANDEM, weil es einfach riskant ist, man zappelt, man redet, man bewegt sich. Sie können so einen Eingriff durchführen, tuen es aber seit 2015 in meiner Stadt nicht mehr daher war dein Kommentar gerade echt überflüssig.

0

Weisheitszähne entfernen lassen im Dämmerschlaf?

Mein neuer Zahnarzt will mir in den Herbst-Ferien alle Weisheitszähne "rausnehmen". Alle 4 sind nämlich noch nicht rausgewachsen und werden deswegen irgendwie rausgeschnitten...Ich hab total Angst davor und auch, weil der Arzt neu ist. Seit ich denken kann, war ich bei ein und dem gleichen Arzt doch durch private Probleme, haben wir jetzt gewechselt. Gute Bewertungen hat er ja und nett ist er auch, nur, meine letzte Zahnarzterfahrung war einfach nur schrecklich. Ich hatte sonst nie Angst vorm Zahnarzt, hab alles ohne Spritzen gemacht, haha :D Aber, seit dem.... Mir hat der Arzt also Dämmerschlaf angeboten. Kostet ein bisschen viel, aber meine Eltern bezahlen's. Allerdings kenne ich mich ja mit Dämmerschlaf nicht aus. Ich weiß nicht, was währenddessen passiert. Auf den einen Seiten sagen welche, man hört zwischendurch was und ist ansprechbar, andere sagen, man merkt gar nichts und es fühlt sich an, als wäre all dies in Sekunden passiert, so zum Beispiel wenn man schlafen geht. Mir generell geht es also um die Zeit, wie die sich während des Eingriffes "anfühlt". Hat da jemand Erfahrung? Hat das wirklich nicht weh getan?

...zur Frage

Können Schmerztabletten vor dem Zahnarztbesuch den später enstehenden Schmerz beim Bohren betäuben?

Also schon im voraus? Präventiv ? Und natürlich auch den Schmerz der beim Spritzen entsteht (Pieks). Kann es Probleme beim Zusammenwirken mit der Spritze geben? z. B. Überdosierung? Ich würde wahrscheinlich Paracetamol oder Ibuprofen nehmen.

...zur Frage

Muss der Zahnarzt jemanden betäuben wenn er bohrt?

Ich hab mich vorhin mit ner Freundin über Zahnärzte unterhalten und hab ihr von einem Zahnarzt erzählt, den ich hatte, als ich etwa 7Jahre alt war. Ich hatte ein Loch im Zahn, und er hat gebohrt ohne zu betäuben und hat vorher nicht einmal gefragt, ob ich eine Spritze möchte. Ich weiß noch, wie wahnsinnig weh es tat und dass ich vor Schmerzen fast geheult hatte. Seitdem habe ich richtig Angst, wenn ich zum Zahnarzt muss, zum Glück musste bei mir nicht mehr gebohrt werden, deshalb dachte ich es sei normal dass man ohne Betäubung bohrt. Meine Freundin meinte aber, dass das überhaupt nicht normal ist und dass er das gar nicht durfte und dass der Arzt einen eigentlich fragen muss ob man eine Spritze will, auch bei Kindern. Was stimmt denn jetzt?

...zur Frage

Ich verzweifle an meiner Spritzenphobie. Hilfe!?

Hallo du, der das hier liest. Ich habe ein riesen Problem. Ich müsste dringend meine Blutwerte checken lassen und einen Weißheitszahn ziehen lassen... Allerdings steht mir meine Spritzenphobie im weg... Angefangen habe ich mit einer Therapie, allerdings hat mir das nichts gebracht. Dann war ich schon bei einem Zahnarzt der mit Lachgas arbeitet, aber trotz des Rausches konnte ich mir die Betäubung nicht geben lassen. Ich komme gerade auch erst von einem Chirurgen der das unter Vollnarkose machen würde (2. Termin übrigens) aber mein Problem ist ja nicht die Behandlung sondern eben die Nadel... Ich finde das an sich ja sogar interessant, aber sobald ich weiß, dass gleich die Spritze kommt brennen bei mir die Sicherungen durch... Ich zittere, heule und versuche mich mit aller Kraft gegen den Stich zu wehren. Ich hab auch ein Beruhigungsmittel, namens Diazepam von meinem Hausarzt für den heutigen Termin bekommen... das hat aber nur meine Nervosität gemindert. Ich bedanke mich schon mal für alle Ratschläge.

...zur Frage

kieferschmerzen nach Spritze

ich würde vor 5 tagen am zahn gebohrt rechts unten. mit spritze. jetzt habe ich seit mehreren tagen schmerzen in der wanhe und ein starken druck auf der oberen rechten zahnreihe. ausserdem fühlt es sich an als hätte ich eine dicke ader die vom wangenknochen bis unters kinn schmerzt. ich hatte vorrher noch nie solche Beschwerden nach einer zahnbehandlung gleicher art.

...zur Frage

Zahn schnell raus kriegen

wie kriege ich einen wackenzHN :) schnell raus ausser die metode mit der tür oder zum zahnarzt zu gehen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?