Zahnarztrechnung rechtens?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der ZA hat keinen Heil- und Kostenplan erstellt? Nichts anderes gemacht, als im OK und UK den einfachen Abdruck? Dann gehe mit Der Rechnung zu Deiner Krankenkasse und laß sie kontrollieren und frage, wie Du Dich verhalten sollst.

Hast du vorher schon was unterschrieben? Kostenaufklärun? Heil und Kostenplan?

nein nichts

0

Dann ist das nicht rechtens! Du musst im Vorhinein über die Kosten aufgeklärt werden! Ich würde das mit der Krankenkasse klären und dort fragen wie du vorgehen kannst.

1

Einen Badruck zu machen kostet auch Geld. An deiner stelle würde ich bei dem ZA bleiben- zumindest bis du die Brücke hast LG

ein abdruck bezahlt die Krankenkasse

0
@xxliluxx

und zweiten hat mein Zahnarzt bei den ich jetzt bin meinen abgebrochenen Zahn im mund aufgebaut mit Kunststoff kostenlos

0

Du siehst selbst: Die Meinungen gehen komplett auseinander. Frage im Zweifelsfall bei jemandem nach, der auf jeden Fall Bescheid wissen muss, z.B. bei deiner Krankenkasse. Die kann im Zweifel auch für ihre Aussage haftbar gemacht werden, etwa wenn man dir sagt, du müsstest nicht zahlen, du aber hinterher von einem Richter zur Zahlung verdonnert wirst (dann würde es ja extrem teuer für dich werden).

Ist nun soll ich eine Rechnung von 150 Euro zahlen. Er hat nie was von Kosten erwähnt ist das rechtens?

Die Vorbereitungsarbeit wurde wohl schon geleistet und evtl. schon ein Labor beauftragt. Die 150 Euro sind wohl der Kostenausgleich dafür, denn für 150 Euro bekommt man keine fertige Brücke. Von daher wirst du wohl zahlen müssen, schließlich hast du die Arbeiten ja zunächst beauftragt und erst im Nachhinein wieder stroniert.

nein es würde nichts Vorbereitet er hat nur einen Abdruck gemacht mehr nicht

0
@xxliluxx

Eben, und genau das fällt unter Vorbereitungsarbeit. Dazu noch die Voruntersuchung, Erstellung des Heil- und Kostenplanes... Da sind 150 Euro noch verdammt günstig.

0
@Luxilein

Erstellung des Heil- und Kostenplanes hat er nicht gemacht

0
@xxliluxx

Wie gesagt, letztendlich wirst du es bezahlen müssen, ob nun dieses oder jenes Detail (was ich als Außenstehende ja nicht wissen kann) gemacht wurde oder nicht...

0

Ein Abdruck ist eine kassenleistung! Ausserdem muss er sie vorher über entstehende Kosten aufklären!

0
@Zahnfee2711

Soweit ich weiß ist Zahnersatz bzw. die Vorbereitungen dazu mittlerweile das reinste Privatvergnügen. Aber von mir aus kann sie oder er es ruhig drauf ankommen lassen, dann wird es halt ein Gericht oder eine Schiedsstelle entscheiden.

1

Ohne vorherige kostenaufklärung hat er da eh keine Chance! Ganz gleich ob es privat- oder kassenleistung war. Für jede noch so kleine Behandlung muss der Patient im Vorhinein über die Kosten aufgeklärt werden und dies unterschreiben!

1

Und Zahnersatz ist definitiv NICHT das reinste privat Vergnügen!!

1
@Zahnfee2711

Wie schon gesagt, mir ist es auf gut Deutsch "wurscht" was der FS letztendlich tut. Entweder er zahlt oder nicht, mit allen entsprechenden Konsequenzen. Was sollen eigentlich die vielen "!"? Hälst du mich für schwerhörig oder hast du einfach nur kein Benehmen?

1

Sehe ich anders, aber ist ja auch egal. :) Ich habe versucht zu helfen und hatte eben eine andere Meinung. Wenn man damit nicht zurecht kommt und nicht weiter weiss versucht man eben mit solchen Argumenten weiter zu kommen. So, das war es dann von meiner Seite. :) Wünsche noch ein schönes Wochenende!

0
@Zahnfee2711

Wenn man damit nicht zurecht kommt und nicht weiter weiss versucht man eben mit solchen Argumenten weiter zu kommen.

Genau, indem man anderer Leute Aussage mit dem "Argument Rumgezicke" bezeichnet...

0

Glaubst du, du bekommst die Brücke gratis?

Wieso hat der Zahnarzt keinen HKP gemacht und bewilligen lassen bevor er Zahnersatz entfernte und einen Abdruck machte??

0

Was möchtest Du wissen?