Zahnarztphobie und Angststörung?

1 Antwort

Bonjour aus Frankreich!

Das Thema Zahnarzt kenne ich nur zu gut; meine Horrorstorys lasse ich besser beiseite, um nicht neue Ängste zu schüren...

Wenn sich da irgendetwas komisch anfühlt, nicht schön denken, sondern dem Zahnarzt das sagen! Falls Sie seine Kompetenz in Frage stellen sollten, besser mal eine andere Meinung einholen!

Jedenfalls wäre es völlig falsch, solche Störungen zu ignorieren; allerdings sind die Kommentare anderer zu diesem Thema auch meiner - nichts weiter, als eben eine Meinung, aus der Ferne, zumeist ohne Sachkenntnis gegeben, und daher mitunter sogar schädlich.

Zu Gesundheitsfragen sind nur Fachleute die richtige Adresse - es sei denn, man rennt von Pontius zu Pilatus, keiner findet etwas, und dabei wird es - gefühlt - immer schlimmer!

Mitunter steckt ein Mineralstoffmangel dahinter, oder ein Vitamin fehlt, oder man pflegt die Zähne falsch, und irgendwelche Keime sind bis zur Wurzel vorgedrungen, oder... oder... oder!

Falls alle Stricke reißen sollten, beim Hausarzt vorstellig werden, ihm genau berichten, und spezielle Untersuchungen von Blut und Urin verlangen; dabei kann man Erstaunliches feststellen! 

Bon courage, und gute Besserung!

LG aus der Normandie

Was möchtest Du wissen?