Zahnarztabrechnung PKV - was gilt: Kommentar Bundeszahnärztekammer oder Zahnärztekammer Nordrhein?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

genau das fragst du alles deinen anwalt..viel zu speziell dein fall, wie soll man darauf antworten? das sind wieder typische beispiele für das gezänk wenn man privatversichert ist. das war einmal ein privileg, heutzutage fühlt sich jeder in der pkv nur abgezockt.

die pkv ist ausschliesslich und allein für männer zwischen 18 und 29 interessant, sobald du älter bist, eine frau udn auch noch kinder hast, nimm reiss aus und geh in eine gesetzliche. die zahlen zwar von vorneherein weniger, aber die monatlichen streitereien, vorauszahlungen und überhöhten rechnungen von ärtzten bleiben einem erspart.

also, ohne anwalt, viel zeit, viel nerven, wirds nicht gehen.. ich rate dir , nimm einen job an, damit du dich gesetzlich versichern kannst, wenn das mit der tochter chronisch ist, raus aus dieser kasse, es wird mit zunehmendem alter immer teuerer aber wg 140 eur lohnt der ganze zauber nicht..meine meinung

Hallo,

Istaufnahme:

lt. GOZ vom Januar 2012 kann neben der Ziffer 2060 und 2080 auch die Ziffer 2197 abgerechnet werden. Ein Ausschlusskriterium ist erstmal nicht vorhanden. siehe http://www.derprivatpatient.de/sites/default/files/goz_0312.pdf

lt. BEMA-Kommentar ist eine Abrechnung der 2197 gemeinsam mit der 2060 nicht berechnungsfähig. siehe Link folgt

lt. Zahnärztekammer Nordrhein hat der Vorstand am 18.01.2012 beschlossen, dass neben der Gebührennummer 2060 auch die 2197 berechenbar ist. siehe Seite 10: Link folgt

Vorschlag:

1) weisen Sie Ihren Krankenversicherung auf den Vorstandsbeschluss hin und informieren zusätzlich den Vorstand der Zahnärztekammer Nordrhein mit der Bitte hier vermittelnd tätig zu werden

2) lassen Sie Ihre Rechnung durch den Verband der Privaten Krankenversicherung prüfen. Hierzu müssen Sie nur Ihre Rechnung einscannen und hier eintragen: Link folgt

3) Sie haben die Möglichkeit alle Ihre Rechnungen von Ihrer Krankenversicheurng prüfen zu lassen bevor Sie diese bezahlen !!!! Hierzu müssen Sie die Rechnungen auch dementsprechend kennzeichnen

4) Schalten Sie den Ombudsmann für die Private Krankenversicherung zur Klärung ein: Link folgt

5) Sollte alle dies kein Erfolg gebracht haben, so bleibt Ihnen doch nur der Weg über einen Anwalt zu gehen. ich denke aber, wenn Sie Ihrer Krankenversicherung den Vorstandsbeschluss der Zahnärztekammer Nordrhein mitteilen und gleichzeitig die Zahnärztekammer Nordrhein zur Klärung einschalten, dass dann die Chancen auf eine gütliche Einigung ziemlich hoch sind

Viel Glück und über eine Info wäre ich Ihnen sehr dankbar (privatekv@gmx.com)

Grüsse

Was möchtest Du wissen?