Zahnarzt wissen!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja natürlich.Die Ausbildung,Abi,Studium der Medizin ist für alle verbindlich. Die Fachrichtung für die Zahnheilkunde überschneidet sich in vielen Dingen mit anderen Fachrichtungen und allgemeinen medizinischen Dingen. Z.B.Schmerzen,Ursache,Wirkung.Anästhesie,die Kunde der Betäubungen. Organische Diagnosen und Zähne haben einen viel größeren Zusammenhang als du vielleicht denkst.Dein Vater hat Recht.Bitte,gerne.

Natürlich muss er das.

Es gibt Wechselwirkungen zwischen Zähnen und Körper.
Er muss wissen, wie sich Zahnbehandlungen auf den restlichen Körper auswirken,
welche Medikamente sich wie auf den Körper auswirken.
Er muss sich mit Allergien, Herz-/Kreislauferkrankungen auskennen

uvm.

AstridDerPu

PS: im Voraus

Das Zahnarztstudium beginnt zunächst mit dem Studium der Humanmedizin. Viele Zahnärzte haben eine Aprobation in Humanmedizin und nennen sich - wenn sie promoviert haben - Dr. Med.

ja muss er.

Selbst die Zahnmedizinischen Fachangestellten kommen an Anatomie/Physiologie nicht vorbei.

Was möchtest Du wissen?