Zahnarzt und Füllungen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Seltsam, ich bezahle für eine Füllung gar nichts !
Ich glaube dem nicht so ganz und würde zu einem anderen Zahnarzt gehen !

Bei meinem Sohn habe ich mal für eine Füllung 30 Euro bezahlt, weil es "flüssige Keramik" sei.
Mein Zahnarzt sagte dann lächelnd, so etwas kenne er nicht......

das wäre mir definitiv zu viel ...

der hohe preis setzt sich zusammen aus: material, arbeits- und zeitaufwand und möglicher verankerung ...

dennoch: mit amalgam würdest du nichts zahlen und hättest zudem einen langjährigen schutz ...

Wir sind zu nem anderen Zahnarzt und werden gucken wie viel es da kosten soll oder überhaupt kosten wird. lol

0
@Hotel1

auf jeden fall eine 2. oder 3. meinung einholen ... und wie gesagt: amalgam ist - trotz standardmaterial - im kaudruckbelasteten seitenzahnbereich immer noch unschlagbar (neben gold) und kostet nebenbei nichts.

0

Bist du privat versichert ?

Wenn du in der gesetzlichen KV bist, zahlst du für normale Füllungen  gar nichts.

Ne bin ich nicht, ich musste immer für Füllungen zahlen, sogar für Profilaxe  

0
@Hotel1

Dann such dir eine  anderen ZA. Für normale Sachen  muss man als Versicherter nichts zahlen.

0

Komisch.. mein Kieferorthopäde verlangt ja auch Geld für Untersuchungen und so.

0

370€ für eine normale Füllung kann gar nicht sein. Du hast sicherlich etwas falsch verstanden. Oder kann es sein, daß der ZA ein Keramikinlay machen möchte?

Wenn Du kein Vertrauen mehr hast, geh zu einem anderen Zahnarzt. Davon gibt es ja genug.

Was möchtest Du wissen?