Zahnarzt Termin aber bin schwanger kann es nicht gut gehen?

5 Antworten

Bei der Zahnsteinentfernung wird der Zahnstein in der Regel nur mechanisch mit speziellen Werkzeugen vom Zahn abgekratzt oder mittels Ultraschalltechnik entfernt.

Das ist völlig unproblematisch.

Sollte bei der Routineuntersuchung auch ein Karies festgestellt werden, gibt es auf Wunsch eine Betäubungsspritze ohne zugesetztem Adrenalin. Das ist dann auch kein Problem fürs Ungeborene.

Also alles halb so wild. Wichtig ist, dass der Arzt von deiner Schwangerschaft in Kenntnis gesetzt wird.

LG

Es wird bei einer Prophylaxe ja auch mit verschiedenen Substanzen gearbeitet. Daher finde ich die Frage jetzt nicht so unabwegig. Ich kann mir allerdings nicht vorstellen dass da Inhaltsstoffe drin sind die das Baby schädigen könnten.
Sag einfach vor Beginn dass du schwanger bist - falls man es nicht sowieso sieht. Du bist ja nicht die erste Schwangere bei der Prophylaxe - die wissen dann wohl schon was alles darf und was eventuell nicht.

Bei der Zahnsteinentfernung wird auf Betäubung verzichtet. Insofern wird nur 'mechanisch' und nicht chemisch an dir gearbeitet. sollte dem Zahnarzt ein loch auffallen, wird er nur mit geeigneten Betäubungsmitteln bohren! Eine Bekannte von mir hat letzte Woche eine Wurzelbehandlung im 9. Monat. Ist also alles gut! 

Was möchtest Du wissen?