Zahnarzt rechnung erhalten für Behandlung die ich nicht wollte?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Nummer23,

das ist aber tatsächlich ungewöhnlich.

Der Zahnarzt m u s s dich immer über Mehrleistungen, die die Krankenkasse nicht bezahlt aufklären. Dazu ist er verpflichtet.

Du kannst dann der Behandlung zustimmen oder ablehnen. 

Viele Zahnärzte lassen wollen sogar eine schriftliche Zustimmung von den Patienten. Schließlich muss ja auch geregelt sein, wie du die Kosten bezahlst. Also z.B. direkt nach der Behandlung in bar oder mit EC- Karte oder nach Zusendung einer Privatrechnung. Das ist ja auch immer abhängig von der Höhe der Kosten. Nicht jedem Patienten ist es finanziell möglich, mal eben so aus der eigenen Tasche hohe Zuzahlungen zu leisten.

So wie du die Situation schilderst, muss irgendetwas schief gelaufen sein:-(

Deshalb melde dich in der Zahnarztpraxis und reklamiere die Rechnung.

Vielleicht ist es ja "nur" ein Versehen und die Kostenrechnung wird korrigiert.

Die Krankenkasse wird dir da wahrscheinlich nicht helfen können. Das musst du selber in der Praxis klären.

Hast du für die Zukunft schon einmal an eine Zahn-Ergänzungsversicherung gedacht? 

Genau solche Kosten, wie du sie jetzt beschreibst, werden neben anderen Leistungen, die die Krankenkassen nicht übernehmen, erstattet.

Damit kannst du dich vor hohen Zuzahlungen schützen, und deinen eigenen Geldbeutel entlasten :-)

viele Grüße

Bettina vom Barmenia-Team

  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der arzt muss dich VOR der behandlung darauf hinweisen, wenn kosten anfallen ...

wenn er zu den ärzten gehört, die kein amalgam mehr verarbeiten, dann muss er darauf hinweisen ...

als kassenarzt eine füllung einsetzen, die nach gesetzlichem leistungskatalog gar nicht vorgesehen ist, und dich NICHT darauf hinweisen, ist nicht korrekt ...

du wirst allerdings nicht das erste mal bei diesem zahnarzt gewesen sein, oder?

bezahle vorläufig nichts  und besprich diese situation noch einmal mit deinem zahnarzt ... du hast diese leistung nicht erbeten, für die du nun zur kasse gebeten wirst ... als gesetzlich versicherter hast du das recht auch jene leistungen in anspruch zu nehmen, für die der staat aufkommt ...

sollte der arzt nicht einlenken, kannst du immer noch weitere schritte unternehmen ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich spricht jeder seriöse Zahnarzt die Kosten einer Behandlung im Vorhinein mit seinem Patienten ab.

Es ist in der Tat so, dass viele Behandlungen heute nicht mehr auf Kosten der Krankenkasse allein erbracht werden können, wenn sie qualitativ hochwertig sein sollen. Eine Zuzahlung ist bei immer mehr Behandlungen dringend zu empfehlen.

Sofern die Behandlung jedoch ohne Absprache berechnet worden ist, empfehle ich, den Zahnarzt darauf anzusprechen und ihn zu bitten, die Rechnung zu stornieren oder zu reduzieren. In aller Regel ist es empfehlenswert sich gütlich zu einigen, insbesondere wenn Sie auch weiterhin Patient der Praxis sein wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schaue mal  genau auf die Rechnung.  Gut möglich, dass es die Rechnungskopie ist, die der ZA bei deiner KK eingereicht hat. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm, die Kunststofffüllungen macht unser Zahnarzt auch oft einfach...weil niemand mehr Amalgan möchte. Und dafür haben wir noch nie vorher was unterschrieben, selbst wenn er sagte, dass die Füllung Zuzahlung kostet. Das hättest du dann sofort beanstanden müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nummer23
28.06.2016, 19:53

HÄ ich habe grade erst durch die Rechnung davon erfahren...

0

Merkwürdig. Ich kenn es auch so, dass bei Kosten vorher darauf hingewiesen wird und man das auch unterschreiben muss. Ich würde das nciht einfach so zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?