Zahnarzt in Dresden mit Vollnarkose

2 Antworten

Ich kann dir einen Zahnarzt empfehlen, der sehr freundlich ist und wo du wahrscheinlich keine Vollnarkose brauchst. Außerdem darf ein Arzt nur Vollnarkose anwenden, wenn wirklich nichts anderes geholfen hat (Sedierung, Hypnose usw.).

Nachteil: Der Zahnarzt sitzt in Radeberg bei Dresden. Aber er ist wirklich sehr gut! Seine Frau ist derzeit nicht im Dienst, aber bei ihr war ich von Anfang 2009 bis Anfang 2011, als ich meine Zahnarztangst besiegen wollte und es war eine gute Wahl! Ging alles ohne Narkose!

Hier ist seine Homepage mit Foto (unter Team): www.zahnarztpraxis-henack.de

Alternativ kann ich dir noch Frau Dr. Vinzelberg in Dresden empfehlen. Sie hat ihre Praxis in der Nähe der Carolabrücke auf der Altstädter Seite. Schaue mal ins Online-Telefonbuch.

Wenn du erwachsen bist musst die Vollnarkose bezahlen also ca- 200-400 Euro wenn dir der Spaß das wert ist.

wie heisst das narkosemittel was man unter vollnarkose versteht?

wie heisst der stoff den man zb beim zahnarzt bekommt wenn man eine vollnarkose wünscht?? und wo wird das reingespritzt,in die hand oder arm??? ich frage das weil ich mir beim zahnarzt eine vollnarkose geben lassen will weil ein zahn gezogen werden muss und ich will mich genau über alles informieren....

...zur Frage

Angst vor vollnarkose beim Zahnarzt welche andere Möglichkeit?

Hallo

Ich habe mal als Kind schlechte Erfahrung beim Zahnarzt mit der vollnarkose gemacht ,seitdem habe ich ziemliche angst zum Zahnarzt zu gehen. Mein Problem ist aber schon das Löcher in den Zähne sind, und Zähne sind über andere gewachsen. Und angst vor spritzen habe ich auch. Vielleicht könnt ihr mir sagen wie zähnarzte mit Patienten umgehen die Angst haben.

Was kann man noch machen als die vollnarkose.

...zur Frage

Zahnarzt Spritze Schmerzen?

Hallo Leute Morgen habe ich einen Zahnarzt Termin weil ich ein tiefes Loch im Backenzahn habe. Ohne Spritze wird das wahrscheinlich nicht behandelt, bzw ohne spritze habe ich Angst dass es zu sehr weh tut. Ich hatte schon immer so Angst vor dem Zahnarzt generell. Als Kind musste ich in Narkose versetzt werden damit ich den Mund aufmache. Danach im Jugendalter hatte ich wieder schlechte Erfahrungen,da einfach weiter gebohrt wurde obwohl ich sagte, dass ich eine Pause brauche und es weh tut etc. Nun ist meine Frage an euch, da manche vll aus Erfahrung reden können, ob denn so eine Spritze zur Betäubung sehr weh tut? Und ob man dann wirklich nichts fühlt? Wie kann ich meine Angst verringern? Hoffe auf freundliche Nachrichten. Danke! :)

...zur Frage

Zahnarzt Betäubung (Spritze)?

Ich sollte bald zum Zahnarzt gehen da ich vor kurzem nen fiesen Karies bei mir entdeckt habe. Leider habe ich wirklich panische Angst vor Zahnärzten, denn früher hab ich schlechte Erfahrungen mit den Betäubungen gemacht, was zu ziemlichen Schmerzen geführt hat.

Nun ist meine Frage ob der Arzt zweimal mit der Spritze betäuben kann, damits eben besser hält und ich rein garnichts spüre? Oder ist das in irgend einer Weise ungesund oder gefährlich? (Oder ist das total Blödsinn?)

Gibt es noch eine andere Art das ganze stärker zu betäuben? (Keine Vollnarkose)

...zur Frage

Die unteren beiden Weisheitszähne werden gezogen - Angst

Hallo liebe Community. Ich bin momentan 16 Jahre alt und kriege für mein Alter wie ich finde recht spät eine Zahnspange. Dafür müssen jedoch lauft Kieferorthopäden die beiden unteren Weisheitszähne raus. Ich habe am 5 März einen Termin bei dem Zahnarzt, der mich seit 10 Jahren "betreut" und immer gut und mit Vorsicht behandelt hat. Die beiden Weisheitszähne werden hintereinander rausgenommen. Ich kriege eine örtliche Betäubung, auf eine Vollnarkose hätte ich eh keine Lust. Schmerzen sollte man keine haben, oder? Und wie siehts mit den Geräuschen aus? Sind die wirklich sehr widerlich? Mein Zahnarzt hat mir dafür Kopfhörer mit Musik angeboten, aber ob das hilft? Und wie lange dauert so eine "Rausnahme"?

MfG, Die Banane

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?