Zahnarzt: Fehldiagnose was tun?!

5 Antworten

Verständlich das du bei deiner Zahnärztin Misstrauisch geworden bist. Kann das Röntgen zu einem späterem Zeitpunkt nach geholt werden? Dann sieht deine Zahnärztin das ganz genau und kann es dir erklären. Auch wenn der Zahn nicht ganz genau in der Mitte gerissen ist gibt es sicherlich auch andere Möglichkeiten das solltest du mit deiner Zahnärztin besprechen. Ziehen ist vermutlich die einfachste Möglichkeit nicht so viel Aufwand undso. Bist du dir weiterhin unsicher rate ich dir eine zweite Meinung einzuholen. Lg und alles Gute bei dem Problem.

Sprich nochmal mit einem anderem ZA, denn eine Extraktion ( Zahn zihen) erfolgt nur wenn es keine andere erhaltungs Möglichkeit gibt. Es sind zähne mit weniger Zahnsubstanz überkront bzw. gefüllt wurden.

Was spricht gegen eine zweite Meinung?

Ist es nicht so, dass wenn ich einen Zahnarzt Besuche, dass ich das ganze Quartal da bleiben muss?!

0
@Fiesta08

Nein! Also bei mir war das definitiv nicht so! Im Zweifel ruf deine Krankenkasse an und frag nach, aber da bin ich ziemlich sicher.

0

Diagnose Epilepsie war wohl eine Fehldiagnose, oder?

Liebe Community,

ich sollte wohl froh sein, wenn es wirklich zutreffend ist, dass die Diagnose Epilepsie bei mir eine Fehldiagnose war. Trotzdem bin ich enttäuscht, weil mir wieder mal nicht weitergeholfen werden kann, denn auch mein Zahnarzt weiß keinen Rat!

Aufgrund meiner durch Zungenbisse an den seitlichen Rändern vernarbten Zunge hat ein Neurologe bei mir epileptische Anfälle im Schlaf vermutet, eigentlich auch diagnostiziert und mir Lamotrigin verschrieben. Ich sprach das Problem auch bei meinem Hausarzt an, weil ich Zweifel hatte. Mein Hausarzt meinte, das ganze sei plausibel, da bei mir im Schlaf ja ganz offensichtlich der Schmerzreiz ausgeschaltet sei (ich bemerke die Verletzungen immer erst am Morgen).

Vor einigen Tagen habe ich mir nachts wieder in die Zunge gebissen und konnte 2 Tage fast nichts essen, weil ich solche Schmerzen hatte.

Es ist aber auch schon desöfteren vorgekommen, dass ich mir heftig in die Lippe gebissen habe. Da werde ich aber komischerweise von dem Schmerz fast immer wach! So auch letzte Nacht. Ich spürte, wie sich ein Schneidezahn in die Unterlippe bohrte und sorgte sofort für Entlastung. Das Problem tritt vor allem dann auf, wenn ich meine Aufbissschiene trage. Mein Zahnarzt sagt aber, sie sitze optimal und ich beiße mir in die Zunge und Lippe aufgrund der Fehlstellung meiner Oberkieferzähne.

Das ganze hört sich so an, als wenn ich die Diagnose Epilepsie vergessen sollte, oder, wenn ich manche Bissverletzungen im Schlaf spüre?

Würdet ihr mir raten, zu einem anderen Neurologen zu gehen oder es als Fehldiagnose abzutun?

Liebe Grüße,

Novatova

...zur Frage

Hat jemand Erfahrung mit Wurzelrevison?

Hallo zusammen,

Ich war heute seit 7 Jahren das erste mal wieder beim Zahnarzt.
In meiner Kindheit musste aufgrund eines Unfalls eins Wurzelbehandlung am vorderen oberen Schneidezahn durchgeführt werden. Mit 18 Jahren bekam ich dann eine Krone, mit der ich auch sehr happy bin. Das war vor 7 Jahren. Heute war ich wieder zur Kontrolle (hatte einfach lange Angst, habe es dann aber eingesehen und bin hin)
Auf dem Röntgenbild hat die Ärztin dann gesehen,dass die Wurzelbehandlung, die ich als Kind bekAm nicht fachgerecht durchgeführt wurde, weshalb eine Entzündung am Knochen vorliegt. Der Knochen hat sich teilweiise schon aufgelöst. Um den Zahn zu retten riet sie mir zu einer wurzelrevision, die ich bei einem Spezialisten machen soll. Insgemamt 4 Termine, bi der hinten in den Zahn (bzw. Krone) reingebohrt wird und Antibiotika und andere Dinge in den Kanal gespritzt werden um die Entzündung zu heilen. Sie konnte mir nicht versichern, dass die Krone erhalten bleibt. Und ob die Behandlung überhaupt anschlägt, im schlimmsten Fall muss der Zahn entfernt werden und bekomme ein Implantat. Sie empfohl mich an ihren Partner- Spezialisten und wir machten direkt die 4 Termine aus. Da ich so etwas geplättet war, kam mir erst später der Gedanke,dass es vllt besser wäre das bei meinem alten Spezialisten machen zu lassen, der mir auch die Krone gemacht hat. Er war wirklich super. Ich war nur wegen der Krone bei ihm, es ist eine ziemlich lange Fahrt, deswegen gehe ich für normale Zahnarzt- Angelegenheiten zur Ärztin aus meiner Ortschaft. Aber gerade wenn die Krone beschädigt wird würde ich doch lieber zu ihm und nehme die Fahrt gerne auf mich. Die Termine bei dem anderen Arzt kann ich ja problemlos absagen. Kann meine Ärztin den Befund und die Röntgen Bilder an „meinen“ Spezialisten übergeben, dass er alle Infos zur Entzündung hat? Und habt ihr schon Erfahrungen mit einer Wurzelrevision und wie sind die Erfolge. Ich habe echt Angst davor, wenn der Zahn entfernt werden muss..
Danke und liebe Grüße, Daniela

...zur Frage

Heil und kostenplan schmerzen?

Habe vor einiger Zeit einen Heil und Kostenplan vom Zahnarzt erhalten. Habe mit dem verschicken zur Krankenkasse leider etwas getrödelt .Man stellt sowas ja leider manchmal in den Hintergrund wenn keine Schmerzen da sind. Nun macht einer der betroffenen Zähne Probleme. Ein wurzelbehandelter Zahn mit Füllung. Dort soll nach Genehmigung des Plans eine Krone oder Brücke eingesetzt werden. Der Zahn hat jahrelang keine Probleme gemacht und nun ist er sehr empfindlich beim Kauen. Habe auch im Gefühl einen Riss in der Füllung zu spüren. Kann man nun auch vorerst ohne Genehmigung des Plans zum Zahnarzt ? oder muss ich warten?

...zur Frage

Kann man erkennen ob ein Zahn einen Riss hat?

Ich habe mir ein Stück Backenzahn abgebrochen. Meine Sorge wenn ich mir eine Krone machen lasse könnte der Zahn einen Riss haben und dann unter der Krone faulen? Kann der Zahnarzt so was feststellen. Gibt es da so was wie farbige Paste oder so was. es ist ca. ein viertel Zahn abgebrochen

...zur Frage

Plastik retainer Zahnfüllung?

Hallo

Also ich hatte Lange Zeit eine feste Zahnspange als sie raus kam sagte mir mein Zahnarzt schon den einen Zahn muss man im Auge behalten da könnte bald eine Füllung notwendig sein. Nun knapp 2 Jahre später ist es leider soweit ich brauch meine erste Zahnfüllung. Von meinem Kieferort. habe ich so einen Plastik retainer bekommen den ich ü über nacht immer reinmachen soll damit meine Zähne ihre Position halten. Nun währe meine Frage wenn der Zahnarzt eine Füllung in den Zahn macht verändert sich doch auch die Form des Zahnes brauch ich dann einen frischen retainer? Zahlt den dann eigentlich die Krankenkasse? Muss ich da zu meinem ehemaligen Kieferort. oder kann ich da zu irgendeinem gehen (Ich fand den bei dem ich damals war nicht so toll)?

...zur Frage

Zahnproblem: Stück Zahnschmelz abgebrochen ..

hab mich wo angehaut und jez ist ein teil meines zahnes abgebrochen ..

meine fragen: hab hier ein bild: ist viel abgebrochen? tut das weh beim zahnarzt das wieder aufzufüllen?

dort wo es abgebrochen ist, ist der zahn sehr rau ...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?