Zahnarzt bietet kein Amalgan an - muss er dann eine kostenlose Alternative anbieten?

11 Antworten

Da hier viele Antworten mit halbwissen bzw. garkeinem Wissen getätigt wurden:

Der Zahnarzt ist in diesem Sinne nicht verpflichtet bestimmte Leistungen anzubieten (zumindest nicht im Bereich der Füllung). Deshalb muss er auch keine kostenlose Alternative anbieten wenn er keine Amalgamfüllungen anbietet. Das ist sein gutes Recht.

Das Problem ist auch eher regional unterschiedlich. Bei manchen Antworten heißt es, der Zahnarzt bietet eine Alternative kostenlos an. Mag sein, liegt auch im ermessen des zu behandelnden Zahnarztes. In NRW hat der Kassenverband eines Jahres festgelegt, das ein Zahnarzt eine Gebühr nehmen MUSS (wenn es etwas anderes als Amalgam ist). Daher nehmen üblicherweise mittlerweile alle Zahnärzte hier eine Gebühr.

Du solltest in deinem Falle also den Zahnarzt wechseln.

Auf der anderen Seite, sollte dir eine bessere Füllung nicht zu schade sein. Deinen Körper kannst du nicht per Amazon neu bestellen. Amalgam beinhaltet eine Form des Quecksilbers, Quecksilber ist ein Nervengift und hochgradig schädlich. Nicht umsonst (ich meine aus dem Kopf es ist die Schweiz oder Österreich) haben einige (fortschrittlichere) Länder Amalgam Füllungen komplett verboten.

Kurz gesagt: Nein kein Zahnarzt muss eine kostenlose Alternative anbieten

Amalgam ist aber keine Alternative wenn du dir um dein Wohlbefinden gedanken machst. Wenn Amalgam entfernt wird (aus alten Füllungen) sitzt der ZA nicht umsonst mit Schutzmaske, spezieller absaugung etc etc. vor dir. Er will sich selber nicht vergiften.

Ein Zahnarzt mit Kassenzulassung muß auch eine Füllung ohne Zuzahlung anbieten, das ist vollkommen richtig.

Allerdings sind die kostenfreien Alternativen zu Amalgam nicht zu empfehlen, da sie nicht sonderlich haltbar sind. Wenn man Pech hat, hält solch eine Füllung nur ein Jahr. Und bei jeder Erneuerung der Füllung muß leider wieder etwas von der Zahnsubstanz weggeschliffen werden.

Was hast Du davon, Dich bei Deiner KK zu beschweren? Gar nichts. Der ZA ist nicht dazu verpflichtet, Amalgam anzubieten. Und jetzt bist Du doch bestens versorgt - oder?!

Laut Rundschreiben der BZKV muss ein Zahnarzt der keine Amalgamfüllungen anbietet einen kostenfreies Material zur Verfügung stellen. Wende Dich an die Bundeszahnärztekammer Deiner Stadt und lasse es Dir dort bestätigen.

Es gibt auch ab 1.7.2018 eine neue EU Verordnung die besagt das Kinder bis zum 15 Lebensjahr keine Amalgam Füllungen bekommen dürfen

Zahlt Krankenkasse nur Amalgam?

Ich war beim Zahnarzt. Der sagte mir dass dich zu Füllungen immer etwas zuzahlen muss. Finde ich jetzt merkwürdig. Gibt es keine Füllungen die die Kasse konplett bezahlt ausser Amalgam??

...zur Frage

Weshalb erhalte ich beim Zahlarzt immer eine kostenlose Kunststofffüllung, obwohl ich weder zusatzversichert bin und auch keine Amalgam-Allergie habe?

Hallo liebe Freunde!

Bei meiner Frage geht es nicht so sehr um die Vorteile von Amalgam oder Kunststoff. Es geht auch nicht darum, welche Kasse welche Leistung bringt. Meines Erachtens übernimmt meine gesetzliche Krankenkasse (SBK) mit dem stinknormalen Krankenkassenbeitrag keine Füllungen beim Zahnarzt, die aus Kunststoff sind. Jedenfalls nicht voll. Eigentlich sollte ich Amalgam bekommen. Allerdings hatte ich in den letzten paar Jahren immer mal wieder ein Füllung, erst letzten Oktober am hintersten Backenzahn. Und immer wieder das gleiche Bild: "Wir machen eine Füllung", blaues Licht, Kunststoff. Kein Frage durch meinen Zahnarzt, ob Analgam oder Kunststoff. Sofort Kunststoff. KEINE ZUZAHLUNG.

Ich habe keine Zahnzusatzversicherung. Ich habe keine Allergie gegen Amalgam. Ich meine ausschließlich Füllungen an meinen Backenzähnen, nicht im Frontbereich.

Ein befreundeter Zahnarzt meinte, das sei gar nicht möglich. Die SBK würde nur Amalgam zahlen und Kunststoff sei dann zuzahlungspflichtig. Auch von anderen Freunden weiß ich, dass die zirka 70€ für eine Kunststofffüllung zuzahlen. Ich nicht.

Manche Freunde wollten mir das einfach nicht glauben. Meinten, ich habe vielleicht doch Amalgam, ohne es zu wissen ^^. Oder ich hätte doch was bezahlt. Ebenfalls, ohne es zu wissen?? ^^

Jetzt geht es mir nicht so sehr darum, anzugeben. Ich will nur wissen, weshalb mein Zahnarzt mir immer 70€ "schenkt". Ich will auch nicht den Zahnarzt fragen und schon gar nicht meine Krankenkasse. Dann kommt noch raus, dass ich nachzahlen soll oder dergleichen...

Aber ich schätze, dass das so seine Richtigkeit haben muss. Ich hatte in den letzten 10 Jahren vielleicht 4 Füllungen, die ich alle kostenlos mit Kunststoff erhalten habe. Eine Zahnreinigung bezahle ich bei demgleichen Zahnarzt allerdings voll, auch eine zweite Zahnsteinentfernung im Jahr kostet! Nur die Füllungen sind "gratis"...

Die Frage "Kann das sein?" ist gar nicht notwendig, denn es ist einfach so. Die Frage ist: Warum ist es so?

...zur Frage

Zahnfüllung bei Minderjährigen?

Bekommt man für Minderjährige zwischen 14-18J. nur die Amalgam-Füllung kostenfrei? Muss der Zahnartz nicht auch andere Zusatzkostenfreie Füllungen anbieten? Wenn nicht, wie teuer ist so eine Füllung aus Kunstoff für Jugendliche?

...zur Frage

Sind Zementfüllungen zu empfehlen?

Hallo,

mein Zannarzt bietet kein Amalgam mehr an daher als kostenlose Füllung ohne Zuzahlung eine Zementfüllung.

Sind die Füllungen zu empfehlen? Ist die Füllung sichtbar?

...zur Frage

Welche ist die beste Füllung für den Zahn?

Welche ist die beste Füllung für den Zahn ?? gefragt von daya85 vor einer Minute

Guten Abend

Und zwar werde ich bald eine teilkrone bekomme und nun überlege ich, welches Material am besten geeignet ist.

Ich hörte, dass Kermaik so TOT sei, dass sich die inhaltstoffe vom Keramik sich erst gar nicht mit dem Körper vermischen können. Stimmt das?

Andereseits hörte ich jedoch, dass im Keramik nicht 100% Keramik ist, sondern auch sehr viele Kunststoffpartikel.

Nun die Frage. Welche ist denn nun eine gute, für den Patienten ungefährliche Zahnfüllung?

Welche Variante würden überhaupt Zahnärzte wählen, wenn sie selber eine Füllung bräuchten...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?