Zahnarzt Abrechnung - Wann darf er privat abrechnen?

10 Antworten

Vielen Dank für die schnellen Antworten :)

Klar hätte ich die Karte dabei haben müssen und natürlich hätte ich die Karte auch nachzeigen müssen. Da mir aber von der Sprechstundenhilfe gesagt wurde, dass dies nicht nötig wäre und sie die Daten direkt bei der Versicherung abfragen könnte ist es nicht dazu kommen. Soweit die Situation....

Die Frage ist jetzt wie das ganze im Nachhinein rechtlich aussieht. Zahnarzt behauptet ich habe ihn nicht in Kenntniss gesetzt. Ich behaupte ich habe ihn in Kenntniss gesetzt, unabhängig ob ich meine Karte gezeigt habe oder nicht. Vielleicht sollte ich das mit der Karte einfach nicht erwähnen und nur behaupten ich habe ihn in Kenntniss gesetzt!?!? Bzw. die Karte gezeigt...keine Ahnnung was die Sprechstundenhilfe dann damit gemacht hat!?

Wie ist den bei diesem Thema die Beweisspflicht? Weil es wäre doch letztlich Aussage gegen Aussage?

Und hätte er mir nicht einen Kostenvoranschlag zu dieser Behandlung unterbreiten müssen? Das war kein Notfall, sondern eine langwierige Behandlung, mit Vorbesprechung, Zahnwurzelbehandlung, Zahnaufbau usw. ich war seeehr häufig deswegen bei diesem Arzt.

also!!! wenn du dich gesetzlich versichern lässt dann musst du dir von der krankenkasse so ein schein holen das du dann auch beim arzt behandelt werden kannst! bzw. du kannst jetzt auch noch nachträglich zu deiner kk gehen und dir so ein ausdruck geben lassen!! damit gehst du zu dein arzt legst ihn das vor! und musst ebend (jetzt noch) deine 10 euro zahlen. und dann muss er dich behandeln!!!!

zum Thema wie du jetzt vorgehen sollst ist schon alles geschrieben worden. ich möchte aber noch anmerken, dass die Zahnärzte gerne mal bestimmte Wurzelbehandlungsverfahren anwenden, die von der Kasse nicht bezahlt werden. es kann dir also passieren, dass selbst wenn du das mal mit der Kasse, dem Zahnarzt und der privaten Abrechnung geklärt hast, du trotzdem auf einem Teil der Kosten sitzen bleibst, denn die GKV zahlt nicht alles was eine PKV bezahlen würde.

GOÄ - Abrechnung Arzt - Krankenkasse

Ich bin bei der PBeaKK privat versichert und muß mit dem Arzt selbst abrechnen. Die Arztrechnungen muß ich zur Erstattung bei der Krankenkasse einreichen.

Die Krankenkasse erkennt einige Leistungen, mit begründung, nicht an. Der Arzt verlangt für die erbrachten Leistungen, ebenfalls mit Begründung, sein Honorar.

Was soll ich tun wenn die Krankenkasse nicht zahlt? Der offene Betrag liegt bei 630,-EUR.

...zur Frage

Ab wann werden die Kosten bei einem Abbruch der festen zahnspange übernommen?

Auch wenn man privat versichert ist ab wann zahlt die Krankenkasse bei einem Abbruch der zahnspange oder wird überhaupt bei irgendeinem Grund die Kosten übernommen ?

...zur Frage

Müssen alle Zähne überkront werden?

Hallo Leute

Ich bin seit 1 Jahr beim Zahnarzt in Behandlung wegen Wurzelbehandlung 5 gezogene Zähne Plackreinigung usw.

Ich hatte dann einen Kosten- Heilplan von 68o € Eigenanteil bekommen, daraufhin nahm ich den Termin für den Abdruck der Zähne wahr. Anschließend äußerte mir der Zahnarzt, dass ich noch mehrere Brücken haben müsste, die aber leider nicht im Kostenheilplan vorhanden waren. Also musste nochmal ein neuer

Kostenheilplan erstellt werden. Dieser ist jetzt von der Krankenkasse genehmigt

worden und so ist der Betrag von Eigenanteil auf 1.630 € gestiegen.

Das ist jetzt meine Frage, ob das richtig ist oder was?

...zur Frage

Zahnarztbehandlung trotz Eingeschränker Leistung Krankenkasse?

Hallo Zusammen, ich habe mal eine Frage.

Leider habe ich durch Schulden bei der Krankenkasse, derzeit nur Eingeschränkte Leistungen.

Ich muss aber dringend zum Zahnarzt und es muss auch denke ich einiges gemacht werden. Meine Frage ist jetzt ob jeder Zahnarzt trotz Eingeschränkter Leistung behandelt und ob sich jemand mit Kosten für Füllung Wurzelbehandlung etc. auskennt.

Danke schonmal für eure Antworten.

...zur Frage

Wann zahlt die Krankenkasse bei einer Wurzelbehandlung?

Hi und zwar sagte mein Zahnarzt, dass die Wurzelbehandlungs kosten nicht von der Krankenkasse übernommen werden. Nun ist das so das davor schon ende 2014 etwas am Zahn gemacht wurde und nichts von einer Wurzelbehandlung die Rede war. da ich bis dato keine beschwerden am zahn hatte war ich auch nicht mehr beim zahnarzt nun hatte ich schmerzen und bin dort hingegangen.. liegt es dann nicht an dem zahnarzt davor, dass ich nun einen fast komplett abgestorbenen zahn habe?

...zur Frage

Krankenversicherung ohne Einkommen Ehefrau privat versichert

Wenn ich ohne Einkommen bin und meine Frau Privat versichert ist welchen Beitrag habe ich dann bei der Krankenkasse zu zahlen. Wird das Einkommen meiner Frau herangezogen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?