Zahnarzt.. / mehrere Löcher in den Zähnen

3 Antworten

Je nachdem bei welchem Zahnarzt du bist. Meine Chefin zum Beispiel ist immer sehr vorsichtig im Umgang mit Angstpatienten. Sie erklärt alles haargenau und versucht Schmerzen bei den Patienten zu vermeiden - also spritzt sie in diesem Fall lieber. Mehrere Löcher wird er denke ich je nach Termindruck schließen, auf jeden Fall erstmal das notwendigste und das, was dich am wenigsten belastet... also gewiss nicht gleich alles auf einmal ;)

Alles, was der Zahnarzt heutzutage macht, tut nicht wirklich weh. Oder willst Du so weiterleben?

Ich kenn deinen Zahnarzt nicht und eine Ferndiagnose zu stellen, wäre schon vermessen.

Da ich den eigentlichen Hintergrund deiner Frage hier nur vermuten kann - und ich hoffe ich liege richtig... frag mal deinen Zahnarzt, ob er dir im Vorfeld zur Betäubung mit der Spritze eine Art Vorbeitäubung setzen kann (es gibt eine Art lokal-anästhetische Flüssigkeit, die man einfach mit Watte dort aufbringt, womit man gleich weniger spürt.

Es gibt also Möglichkeiten, die Prozedur 'abzuschwächen', es ist halt immer eine Frage, an welchen Zahnarzt du gerätst... sprich mit ihm im Vorfeld, dann kann er sich darauf einstellen oder sprich mit einer/m Assistentin/-ten. und bitte sie, deine Sorgen weiterzuleiten.

Ansonsten: Bei mehreren Löchern nebeneinander liegender Zähne macht eine Betäubung schon Sinn, denn bohren muss er bestimmt und füllen auch. Und ohne Betäubung ist die Angelegenheit vergleichsweise spassfrei... ich kenn das noch von früher :-(

Was möchtest Du wissen?