Zahn ziehen, Wurzelbehandlung aber wie?

3 Antworten

Ich nehme an, dass dir dein ZA so was "angedroht" hat, oder?

Wenns der Weisheitszahn ist:

Zunächst: Wenn dir angeboten wird, eine 3D-Röntgenaufnahme zu machen, die du privat bezahlen müsstest, lass sie machen. Manchmal schlängeln sich die Nerven so dämlich um die Zahnwurzeln herum, dass der Chirurg genau wissen sollte, wie sie verlaufen, damit sie nicht verletzt werden. Dass geht mit so einem 3D Bild am besten.

Die Behandlung selbst ist unproblematisch. Örtliche Betäubung und dann wird der Zahn herausgeschliffen. Die Wunde wird genäht. Nicht weiter wild.

Aber dann gibt es die ganz dicke Backe! Das echte Nilpferd-Feeling! Und du bekommst den Mund kaum noch auf. Wahrscheinlich bildet sich nach einer halben Stunde ein Klumpen geronnenen Blutes, den du ausspucken kannst.

Nicht groß an der Wunde saugen und nicht zu viel spülen, damit die Wunde gut heilen kann. Die Zähne vorsichtig putzen, evtl mit Chlorhexamed spülen, aber, wie gesagt, nicht zu intensiv.

Wenn der Unterkiefer betroffen ist, nichts zu Hartes beißen (keine rohen Möhren, Kohlrabi, Brotknuste oder harte Brötchen), weil der Kiefer dann brechen könnte.

Schmerzmittel, z. B. Ibuprofen, bereithalten. Aber kein Aspirin nehmen, weil das blutverdünnend ist. Nach Abklingen der Betäubung, aber auch nach Abschwellen der Backe kann es schmerzen geben.

Aber das steht auch alles auf einem Infozettel, den dir der Arzt mitgibt.

Viel Glück und gute Besserung!


Der Zahn wird betäubt und dann ganz einfach gezogen. Eine wurzelbehandlung ist deutlich aufwendiger. Der Zahn wird aufgebohrt, der Nerv wird entfernt, der Wurzelkanal wir gespült und aufbereitet und vorerst provisorisch verschlossen. Je nach Zahnarzt wird in einer der Folgesitzung dann endgültig verschlossen. Dazu müssen noch Röntgenbilder gemacht werden 

Wurzelbehandlung:

Örtliche Betäubung. Der Zahn wird aufgebohrt und der Nerv entfernt. Evtl wird der Wurzelkanal mit einem Medikament geweitet bzw. mit einem feinen, raspelartigen Handbohrer vergrößert. Evtl wird der Zahn dann provisorisch gefüllt, um zu beobachten, ob er sich ruhig verhält. Dann wird die der Wurzelkanal und die Zahnhöhle gefüllt und auch der Zahn wie nach einer Kariesbehandlung gefüllt.

Zahn nach Wurzelbehandlung provisorisch geschlossen?

Ich war heute bei einem Zahnarzt, da die Schmerzen kaum mehr auszuhalten waren. Er hat eine Wurzelbehandlung durchgeführt (während dieser hatte ich schlimme Schmerzen), den Zahn dann aber provisorisch geschlossen. Meine Frage ist jetzt ob es nicht besser gewesen wäre ihn nicht zu verschließen..? Ich habe mich im Internet ein wenig erkundigt und überall steht dass dadurch Schmerzen entstehen können...

danke im Voraus :-)

...zur Frage

Zahn ziehen...gleich íst es soweit aaaaahhh

hallo gleich muss ich zum zahnarzt weil ein backenzahn von mir gezogen wird..... ich kak mir so richtig in die hose......was erwartet mich denn da beim zahn ziehen? hatte mal ne wurzelbehandlung un d das war schon schlimm..... mfg bolo

...zur Frage

Wurzelbehandlung, Entzündung dadurch kraftlos?

Moin Moin,
Ich hatte vor 6 Jahren eine Wurzelbehandlung an einem Backenzahn. Nachdem ich letzte Woche bei mein Zahnarzt war und er eine Röntgenaufnahme von meinem Gebiss gemacht hat, wurde festgestellt das sich eine Entzündung und diesem Zahn gebildet hat(Dunkler bereich auf den Bilder) wo ich eine Wurzelbehandlung hatte. Die Entzündung ist schon soweit fortgeschritten das die Wurzel vom diesen Zahn schon bis zu hälfte weg ist. Er muss gezogen werden.
Ich fühle mich schon seit Jahren ziemlich Schlapp und Kraftlos, jetzt zu meiner frage:

Kann so eine Entzündung das Immunsystem so beanspruchen das man sich dauerhaft so Kraftlos, Energielos fühlt ?

Und nein, Schmerzen habe ich keine, aber manchmal fühlt sich dieser Zahn schon komisch an.

Vielen Dank für die Hilfe  🙈

...zur Frage

Frage an alle Zahnärzte: Wann ist eine Wurzelbehandlung sinnvoll?

Ich habe einen abgestorbenen Zahn (kleiner Backenzahn), der bisher keine Probleme macht. Ich kann damit gut kauen. Er ist blombiert und ohne Karies. Er verursacht keine Schmerzen. Mein Zahnarzt sagt dass nun eine Wurzelbehandlung nötig ist. Er sagt, ein toter Zahn kann sich entzünden. Nur, nach einer Wurzelbehandlung ist der Zahn ja immernoch tot. Warum kann man den Zahn nicht so lassen wie er ist, solange er nicht stört.

...zur Frage

Backenzahn Wurzelbehandlung Ziehen

hallo ich habe schon eine Wurzelbehandlung bekommen da mein Zahn mit Karies befallen war und des wegen abgebrochen ist nach der Wurzelbehandlung ist noch ein Stück abgebrochen muss den Zahn jetzt ziehen der Backenzahn rechts oben meine Frage ist jetzt tut das Ziehen sehr weh wann darf ich dann wieder was essen und schmerzen danach ??

...zur Frage

Wurzelbehandlung! ist das sehrrr schlimm? Zahn ziehen oder Wurzelbehandlung?

Hey Leute heute war ich beim Zahnarzt da mein Zahn nach dem Proffesorichem schlließen richtiggggggg dolleeee wehh tat D; Ja er hat aufgebohrt und ja ich hatte die wahl zwischen ziehen und wurzelbehandlung. Ich hab mich für wurzelbehandlung entschieden (beziehungsweise meine mom) ja und jetzt hab ich dazu 4 weitere termine.. Meine frage lautet tut das weh und was wird in den 4 terminen genau gemacht.? Hätte ich lieber den Zahn ziehen sollen (bin erst 13) ? Und was tut eigentlich mehr weh.... Ich hab so panische angst den mir tat ja das bohren mit betäubung schon weh..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?