Zahn und Nasenschmerzen nach schnauben... Was kann das sein?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

du hast eine schlimme Nebenhöhlenvereiterung! Das mit dem vielen grünen Schleim klingt gar nicht gut. Da ist alles infiziert! Ich kriege das auch immer so schlimm wenn ich erkältet bin... Wenn es an den Zähnen weh tut ist auch schon die Kieferhöhle betroffen. Du musst auf jeden Fall immer viiiiiiel schneuzen auch wenn es weh tut und die Nase wund wird: der infektiöse Schleim muss raus!!! Er nistet sich sonst immer weiter ein und greift auch die andere Seite an womöglich. Bitte KEINE Nasendusche verwenden! Es ist ein Märchen dass das hilft: im Gegenteil: wenn du schon krank bist spült es die Bazillen erst recht hoch in dei Nebehöhlenregionen die bis dahin noch nicht infiziert sind und es wird alles nur NOCH schlimmer. Das mit dem Vakuum stimmt tatsächlich. Deine Nebenhöhlen sind so verschleimt dass sich einzelne Kammern zu setzen und abkapseln. da kann es dann einen Unterdruck oder Überdruck beim Schneuzen geben. Ist bei mir auch immer so und das ist sehr schmerzhaft dann bei mir. Es ist einfach ein Zeichen dass du RICHTIG böse vereitert und erkältet bist ;-(( Aber solange es rauskommt beim Schneuzen ist es wenigstens in Fluss.... Hast du jemanden der dich pflegt???

Moin,

erstmal danke für die ausführliche Antwort. Also ich komm mir gar nicht so krank vor. Ich bin etwas verkältet, aber sonst eigentlich fit. Daher pflegt mich auch niemand. Aber das mit der Vereiterung klingt nicht so toll. Würdest du mir empfehlen damit zum Arzt zu gehen? Ich war wegen der Schleimhautentzündung beim Arzt und der sagt, mit oder ohne Medikamente ist es nach drei Tagen weg und nunja, es ist noch schlimmer geworden...

Wenn du das auch hast, soll ich also immer schneuben? Es tut teilweise echt arg weh und dauert, darum dachte ich, ich schneub besser nicht.

0
@Devtones

Naja, auch wenn du dir nicht soooo krank vorkommst ist das schon ganz schön heftig! Schreibst ja selbst dass es noch schlimmer geworden ist... Wenn du nicht schneuzt bleibt der ganze hochinfektiöse Schnodder in deiner Nase und den Nebenhöhlen und Stirnhöhlen und infiziert jede noch gesunde Schleimhautzelle. Dass es schon so schmerzt bedeutet dass alles da drin schon entzündet ist! Der ganze Eiterschnupfen muss unbedingt raus sonst wird es immer NOCH schlimmer und du hast das permanente Gefühl dass dir der Schädel platzt... das ist nicht lustig! Also schneuz so viel du kannst auch wenn es schmerzhaft ist ...ich hoffe es kommt raus und sitzt noch nicht zu fest. Bei mir ist es manchmal so "zu" dass gar nichts mehr geht, dann muss der HNO absaugen, das ist nicht lustig!!! Nimmst du Schleimlöser? Unbedingt Höchstdosis Sinupret FORTE. Und Nasenspray. Du Ärmster. Gute Besserung!

0

Farbiger Schleim bedeutet bakterielle Entzündung. Das wird wohl zu einer Nasennebenhöhlententzündung ausgewachsen sein. Geh zu einem HNO Arzt. Da wirst Du wahrscheinlich Antibiotikum bekommen und abschwellende Mittel. Bei einer solchen Entzündung kann der Schmerz übers ganze Gesicht ausstrahlen, auch auf die Zähne.

ja, wie dein Arzt schon sagte, Nebenhöhlenentzündung. Aber das er diese nicht behandeln will, verstehe ich nicht. Eigentlich müsste er dir zumindest ein schleimlösendes Medikament geben, so ist das nicht in Ordnung..

Ich selbst habe auch oft das Problem und habe vom HNO Arzt jetzt gesagt bekommen, ich soll mir eine "Emser Nasendusche" kaufen, mit dem "Emser Nasenspülsalz" .. Klingt ekelhaft, ist aber echt nicht schlimm und hilft richtig gut.

Kostet allerdings so um die 15 € , wobei du die Dusche natürlich auch immer wieder benutzen kannst. Danach bist du das Druckgefühl los und kannst frei atmen. :)

Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte.

LG :)

Was möchtest Du wissen?