Zahn neu einbauen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

konnt darauf an was du möchtest. Wenn du vor gibst diese Behandlung als extrem stressig und mit großen Ängsten zu empfinden bekommste ggf Vollnarkose. In der Regel wird aber nur Mundraum örtlich betäubt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich die Schmerzen wären nicht zu ertragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
16Denis 23.04.2016, 09:30

kannst aber auch ohne machen lassen. xD

0

nur örtlich, wozu eine vollnarkose, das tut ja nicht weh wenn es betäubt ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der mit einen Hammer reingehauen wird, bekommst du bestimmt eine Spritze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Wischkraft1 24.04.2016, 12:40

Cool, da kommt der Arzt mit dem Hammer und haut einen Zahn (irgendeinen) in deinen Mund!
Selber hatte ich schon viele Behandlungen aber diese würde mir noch fehlen.

Wahrscheinlicher scheint mir jedoch, dass ein Zahnarzt, spezialisiert auf Implantate, nach den nötigen Vorbereitungen (Knochendichte, -Stärke, nach ev. allfälligem Knochenaufbau etc.) ein Implantat setzt. Das ist eine knochenverträgliche Metallschraube (Titanverbindung) die in das vorgebohrte Loch im Kieferknochen verbracht wird. Darauf wird dann ein (sichtbarer) Keramikzahn geschraubt.

Die ganze Behandlung dauert nicht unter wenigstens einem  halben Jahr, da die Wunden (ev. Zahnziehen, Knochenaufbau)  immer erst ausheilen müssen.


1

Was möchtest Du wissen?