Zahn herausgebrochen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Warum wurde der Zahn nicht überkront wenn er wurzelbehandelt war ?
Hat der ZA das nie angeboten ?
Jetzt hast Du den Salat und der ganze Zahn ist weg gebrochen.
Wenn Du ein vollständiges Bonusheft hast ( über 10 Jahre, 2x im Jahr ) bekommst Du einen kleinen Extrazuschuss von der Krankenkasse für eine Brücke, die Nachbarzähne werden dann abgeschliffen und auf die Zähne wird eine Brücke zementiert.
Dies würde ich an Deiner Stelle auf keinen Fall machen lassen, ich würde an Deiner Stelle unbedingt alles so lassen wie es ist, wenn sich das Problem von selbst erledigen soll kannst Du Dir die 1 000€ für eine Brücke sparen.

Das hängt von der Krankenkasse ab (bei welcher Du bist), ob Du Nachweise über regelmäßige Kontrolluntersuchenugen über wie viele Jahre nachweisen kannst und was Du an Einkommen hast spielt da bestimmt auch eine Rolle. Mein Tipp: einfach mal bei deiner Krankenkasse anrufen und nachfragen. Viel Erfolg

da musst du dich bei deiner krankenkasser erkundigen das ist immer unterschielich(aber ehr nicht)

Finger weg von Brücken in solchen Fällen.

Für eine Brücke müssen 2 Gesunde Zähne Zerstört werden.

Lass dir den Zahn Ziehen und gut ist. die Lücke sieht kein Mensch, und selbst wenn interessiert es keinen.

Nein, die Krankenkassa übernimmt für Brücken etc.. keine Kosten (leider). Mir ist auch einmal ein wurzelbehandelter Zahn zur Hälfte abgebrochen, dieser wurde mit einer Kunststofffüllung behandelt (satte 90€) - hat sich im Endeffekt gelohnt, da dieser (noch) keine Beschwerden bereitet.

Was möchtest Du wissen?