Zahn gezogen - Schmerzen im Kiefer oder Kieferhöhlen / Nase.

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also ich finds schon merkwürdig, dass dir ein entzündeter Zahn gezogen wurde. Eigentlich muss man erst einmal mit Antibiotika behandeln, damit die Entzünung abheilt, ehe man da einen operativen Eingriff unternimmt. Geh morgen auf jeden Fall noch mal hin, oder wenn du ein komisches Gefühl bei deinem Zahnarzt hast, geh zu einem anderen, und lass dir von nem anderen eine zweite Meinung einholen. Gute Besserung!

Mich interessiert, wie die Geschichte ausgegangen und ob jetzt alles in Ordnung ist. Meinem Mann wurde beim Zahnziehen auch der Kiefer geöffnet und durch Befunderhebungsfehler des Zahnarztes wurde eine böse Sache daraus. OP durch einen Kieferchirurgen und 6 Tage KH-Aufenthalt. Nun klagt er seit 1 Jahr, bisher ohne Erfolg, die Versicherung zieht alles in die Länge, sodass man mürbe wird und evtl. aufgibt. Hat jemand die gleiche Erfahrung gemacht und kommt vielleicht aus dem Raum Sachsenheim?

Kopf gerade halten, nicht bücken !Nicht auf die Wange drücken, Wunde in Ruhe lassen.

Das Ist der sogenennte Wundschmerz und ganz normal. Die ersten Tage nicht spülen, weil sich ein Wundpfrpf bildet, der die Wund verschließt und vor Bakterien schützt, wie Schorf. Der Pfropf verschwindet nach paar Tagen dann hast Du wieder mehr Wundschmerz /hält weiter an.

Das ist alles ganz normal und damit das so bleibt und in Ruhe heilen kann, mach da nich t so viel dran rum, halte im Freien/Kalten den Mund geschlossen.

Was möchtest Du wissen?