Zahn-Ersatz: Implantat oder Brücke

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Implantat ist aufwendiger, aber gerade im Frontzahnbereich die bessere Lösung, besonders wenn du noch jünger bist. Es sitzt fest, Du kannst richtig zubeißen, es sieht super aus und es müssen keine Nachbarzähne abgeschliffen werden, um eine Brücke zu befestigen. Den Kostenunterschied musst Du erfragen. Die Kasse bezahlt in beiden Fällen einen Festzuschuss. Der Unterschied dürfte bei einem einzelnen Zahn zu zwei Teleskopen und Brücke nicht allzu hoch sein.

wenn es der Geldbeutel zuläßt würde ich zum Implantat raten. Das Alter spielt überhaupt keine Rolle, außer kurz vor scheintot. Das einzige ist der Zustand des Restzahnbestandes Wenn die Nachbarzähne in einem guten Zustand sind sollte man sich für ein Implantat entscheiden. Soo astronomisch teuer ist das nicht.

implantat wäre hier die wahl, wenn die finanziellen möglichkeiten stimmen. für eine brücke müßtest du ja die gesunde zahnsubstanz der nachbarzähne beschädigen ...

der titanstift für das implantat wird unter lokaler betäubung und mit hilfe einer 3d schablone in den kiefer gebohrt - dauer des eingriffs 15-20 minuten. mit entsprechenden medikamenten wie novalgin tropfen, hast du die tage danach auch keine schmerzen.

Zahn rausgebrochen - wann bekomme ich einen ersatz?

Hallo ;) Ich hatte vor ca. 8 monaten eine wurzelbehandlung am zweiten zahn rechts (rechts neben dem schneidezahn). Nun ist mir dieser bis auf die wurzel rausgebrochen und ich benötige dringend einen neuen. Ich war schon bei der zahnambulanz, doch da brauche ich einen termin dafür und den würde ich erst in 4 monaten bekommen. Aber ich kann doch nicht 4 monate ohne zahn rumlaufen? Ich kann nicht normal essen, bei kälte und wärme unterschiede fängt die wurzel zu pochen an, und ich kann nicht mal in der öffentlichkeit lachen bzw. Sprechen, da es unmöglich aussieht.

Hat jemand mit stiftzähnen erfahrung? Gibt es die möglichkeit innerhalb einer woche einen neuen zahn zu bekommen? Ich bin total am verzweifeln..

...zur Frage

Teurer Zahnersatz, den ich mir nicht leisten kann!

Hallo liebe Gemeinde, ich bin neu hier und gerade fast vom Glauben abgefallen, als ich den Betrag zur Zuzahlung von meinem Zahnarzt mitgeteilt bekommen habe. Ich benötige eine Brücke, wollte jedoch lieber ein Implantat, aber das wird dann ja noch teurer.. Das kann ich mir im Moment einfach nicht leisten. Kann ich da irgendwas machen? Vielen Dank

...zur Frage

Zahn abgebrochen -Zahnzusatzversicherung noch möglich?

Bei meinem Mann ist vor ein paar Tagen ein Zahn abgebrochen. Die Wurzel war schon tot , somit war es absehbar. Leider hat er nicht rechtzeitig daran gedacht eine Zusatzversicherung abzuschließen. Die Wurzel muß demnächst chirurgisch entfernt werden. Ist es jetzt noch möglich eine Versicherung abzuschließen die das finanzielle Risiko einer spätere Brücke/Inlay abdeckt , oder ist dieser Zahn jetzt schon automatisch ausgeschlossen.

...zur Frage

Hat jemand erfahrung mit einer Zahnzusatzversicherung?

Ahoi, ich habe ca. 8 Füllungen in den Zähnen & 2 Zähne zu wenig

der Artzt meinte hol dir lieber eine Zahnzusatzversicherung, ich guck gerade auf Check24 dort steht das ich wenn ich weniger Zähne hab es angeben muss, auch muss ich angeben das ich gerade in Behandlung bin.

naja ich bin erst 22 und hab so kaputte Zähne, ich möchte meine Amalgam Füllungen alle durch weiße Kunststoffülungen mit der Zeit ersetzen jedoch nicht jetzt da ich 450€ in der Ausbildung verdiene.

auch kann ich mir eigentlich keine Brücke oder Implantat leisten und wenn ich mir bei den Fehlenden (Backenzähne) Zähne schon ne Brücke setze, dann keine silbernde Brücke sondern ne Weiße.

Jetzt naja, ne Zahnzusatzversicherung brauche ich schon für die Zukunft aber hab absolut keine Ahnung was ich am besten machen sollte.

evt. kennt sich hier einer aus? bin dankbar für eure Antworten :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?