Zahn durch Karies abgebrochen?

2 Antworten

Ziehen tut nicht weh, da der Zahn vorher betäubt wird. Was aber wirklich verdammt übel weh tut ist ein abgebrochener von Karies zerfressener Zahn mit Wurzelentzündung. Das sind mit Sicherheit die schlimmsten Schmerzen die sie jemals ertragen musste, wenn es soweit kommt. Ob der Zahn gezogen werden muss oder nicht kann nur ein Zahnarzt vor Ort feststellen. Es wird grundsätzlich immer versucht einen Zahn zu erhalten, ziehen ist wirklich nur der letzte Ausweg, wenn eine Sanierung (Krone, Füllung...) nicht mehr möglich ist. Biete ihr an, sie zum Zahnarzt zu begleiten. Auch gibt es Zahnärzte, die auf Angstpatienten spezialisiert sind. In Extremfällen ist eine Behandlung unter Narkose oder Hypnose möglich. Auf jeden Fall sollte sie bald zu einem Zahnarzt gehen, verfaulte abgebrochene Zähne im Mund sehen bei einer jungen Dame nicht nur extrem schlimm aus, sie sind auch hochgradig gesundheitsgefährdend wegen der zahlreichen Entzündungen und Bakterien. Von den furchtbaren Schmerzen habe ich ja oben schon berichtet.

5

Der Text ist zwar kopiert...aber danke

0
46
@Lu200

Was meinst du mit kopiert? Hast du einen Link dazu?

Da ich alle meine Texte grundsätzlich immer selbst schreibe würde mich schon sehr interessieren wie du darauf kommst? Da meine Antwort hier inzwischen 1,5 Jahre alt ist hat vielleicht eher jemand von mir kopiert.

0

Das was du beschreibst hört sich nicht gut an. Hoffe deine Freundin könnte sich aufraffen zu ZA zu gehen. Hoffe es war möglich den Zahn zu erhalten. Wahrscheinlich war eine WB notwendig? Versuch sie zu motivieren regelmäßig zum ZA zu gehen.

Zahn abgebrochen, wie geht's weiter?

Einer Freundin ist so gut wie der halbe Zahn abgebrochen jetzt geht's sie später zum Zahnarzt, nur ist es bei ihr so das sie totale Angst hat was Zahnärzte betrifft.
Wen er gezogen werden muss kann man das dann auch in Vollnarkose machen.?

...zur Frage

Karies befall und Angst vorm zahnarzt!?

Ich bin 13 Jahr alt und habe leider einen stärkeren Karies Befall an den Backenzähnen, obwohl ich mir immer die Zähne putze. Meine Mutter hat immer vergessen einen Termin zu machen, weshalb ich sie jetzt solange genervt habe bis sie angerufen hat. So, mein Problem ist jetzt : ich hab Angst vor der Reaktion des Zahnarztes und schäme mich auch etwas. PS. Ich habe auch noch einen Milchzahn der gezogen werden muss, weil der neue Zahn dahinter gewachsen ist und ein kleines Stück vom Milchzahn abgebrochen hat. Der Milchzahn hängt nun dort, wird der beim Termin gleich raus gezogen oder wie ist das ?

Danke für die Antworten jetzt schonmal :)

...zur Frage

Zahn vor langer Zeit abgebrochen ..

ich sehe ja ein, dass ich zum Zahnarzt sollte, da mir mal mein halber Backenzahn abgebrochen ist, da ich aber nie Schmerzen hatte, hab ich das immer hinausgezögert. Auch weil ich zuletzt mit 10Jahren beim Zahnarzt war und mit 18 bin ich auch nicht gerade mutig :(

Ich habe zu sehr vor den Schmerzen Angst, oder das mein restlicher Zahn gezogen werden muss etc. und dann so hohe Kosten... :/

Mein Zahnarzt war früher immer böse zu mir und hat mich nicht gerade ermutigt oder etwas in dieser Art .. dadurch hat sich diese Angst bei mir festgesetzt .. Wisst ihr vlt. wie das mit den Kosten ist und bzw. was man in meinem Fall macht ?

...zur Frage

Kaputte Backenzähne und große Angst vorm Zahnarzt?

Hallo,

ich hab schon seit meiner Kindheit eine riesen Angst vorm Zahnarzt. Hab sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Deshalb gehe ich auch nicht regelmäßig hin. Meine letzte Vorsorgeuntersuchung liegt über 5 Jahre zurück. Leider hab ich jetzt an mindestens zwei meiner Backenzähne Karies. Ein Zahn ist schon fast komplett weggebrochen, der andere etwa zur Hälfte. Jetzt hat sich das Zahnfleisch auch entzündet und meine Backe ist leicht dick. Schmerzen hab ich aber nur leichte, beim Essen garkeine.

Ich habe mich dazu entschieden, jetzt endlich etwas zu unternehmen und zu einem Zahnarzt zu gehen.

Jetzt sind meine Fragen:

  • Auf was muss ich mich in meinem Fall einstellen? Also was wird mit den Zähnen gemacht.
  • Werden beide gezogen?
  • Was ist mit dem Zahn, der fast komplett abgebrochen ist? Denn den kann der Zahnarzt mit einer Zange bestimmt nicht greifen.
  • Und was kommt dann rein. Eine Brücke? Geht das auch wenn es zwei nebeneinanderliegende Zähne sind?
  • Sind Implantate empfehlenswerter?
  • Kann ich mich auch unter Vollnarkose behandeln lassen?

Bitte keine Antworten wie "Das sagt dir alles der Zahnarzt". Denn das ist mir klar. Nur wenn ich mich schon im Voraus darauf einstellen kann und weiß, was am ehesten passiert, dann fällt es mir leichter, dort überhaupt mal hinzugehen.

Vielen Dank vorab!

...zur Frage

Was tun wenn der Zahn einer 16 Jährigen abbricht und sie Angst vorm Zahnarzt hat

Hallo... Kurz zu Info: Unser Dorfzahnarzt hat meiner Tochter mit 8 Jahren ein Zahn gezogen, da der bei einem Sturz abgebrochen war. Ein Stück hat er dabei übersehen und das ganze hatte sich entzündet. Seit dem hat sie tierische Angst vorm Zahnarzt. Wenn sie hingehen musste endete dies immer mit kleinen Panikattacken. Jetzt ist sie aber 16 und hat zwar immer ihre Zähne geputzt, doch trotzdem bekam sie ein Loch im Backenzahn, welches sie mir wegen der Angst verschwieg. Als sie gestern auf einen Knochen gebissen hat (aus versehen in der Hühnersuppe) ist dieser Zahn nun zur hälfte abgebrochen. Wir haben zwar gestern ein Versuch gestartet, doch erstens hat sie wieder Angst bekommen und zweitens war der selbe Zahnarzt sehr vorwurfsvoll. Könnt ihr mir irgendwelche Tipps geben, was ich tun kann. Bin sehr am verzweifeln... schon mal danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?