Zahn abgebrochen, wie geht's weiter?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich hatte mir da auch letztens voll den Kopf gemacht, letztendlich wurde die brich stelle gereinigt und mit einer art Füllung wieder hergestellt (war aber auch ein Backenzahn da ging die Füllung sehr schnell) und das tat gar nicht weh, ging sehr schnell und letztendlich doch sehr harmlos

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der muss nicht gezogen werden, da kommt bestimmt eine krone drüber

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jessiis
07.07.2016, 07:59

Wäre besser für sie

0

Als ob!! Der wird einfach drangeklebt (wenn sie beide Hälften noch hat) sonst bekommt sie nur ein Schmerzmittel oder eine Spritze in den Mund dann wird der Bereich taub und sie wird beim Ziehen keine Schmerzen haben 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Minischweinchen
07.07.2016, 09:03

Der Zahn wird deshalb nicht gezogen!

0

für eine Vollnarkose ist ein Anästhesist erforderlich, der üblicherweise nicht zum Standard einer Zahnarztpraxis gehört.

Abgebrochene Zähne werden nicht gezogen, sondern wieder aufgebaut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann man pauschal nicht beantworten.
Warum ist der Zahn abgebrochen? Wegen eines Unfalls oder weil der Zahn eine große Karies hat?
Nur der behandelnde ZA kann sagen, wie die Behandlung erfolgen soll.
Und nein - sollte der Zahn wirklich entfernt werden müssen, dann wird dies im Normalfall nicht unter Vollnarkose gemacht.
Davon abgesehen, muß eine Vollnarkose privat bezahlt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wischkraft1
07.07.2016, 08:03

Sehr kompetente Antwort, die ich nur als "Beste Antwort" auszeichnen würde - wenn ich könnte!

0

Offensichtlich geht diese Freundin nicht regelmässig zum Zahnarzt, sonst wäre ihr das erspart geblieben, denn ein Zahn bricht nicht einfach so ab. Der wird angefault sein. Aber kein Problem, das der Zahnarzt nicht lösen könnte.

  1. Zahnaufbau
  2. Krone
  3. Brücke
  4. Implantat

So ist der steigende Vorgang .

Ah, Am Ende kommt dann  noch das Gebiss. Wird heute nur noch auf implantaten aufgebaut, Druckknopf Methode.

Schau mal hier:

kreativdentalclinic.eu/de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jessiis
07.07.2016, 08:03

Naja es ist bei ihr ein Zahn wo eh schon ne Füllung rein kam

0

Vielleicht kann man den Zahn auch wieder aufbauen. Dann wird etwas "angeklebt". Er muss nicht unbedingt gezogen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

der Zahn wird nicht gezogen. Wenn ein Stück abgebrochen ist, dann wird immer der Zahn wieder aufgebaut und nicht einfach gerissen. Warum auch?

Eine Vollnarkose gibt es nur in der Klinik , aber nicht wegen eines Zahn ziehens, das wäre wirklich übertrieben und die Narkose schadet dem Körper immer. Außerdem wird der Zahnarzt den Zahn nicht ziehen!

Es gibt aber Zahnärzte die auf die großen Ängste von Patienten auch eingehen und eine sogenannte "Lachgas"-Behandlung anbieten. Muss man aber selber bezahlen und müsste sie halt mal in ihrer Stadt "googlen".

Evtl. bekommt sie eine Röntgenaufnahme, das kommt drauf an wie viel vom Zahn abgebrochen ist - damit der Zahnarzt sieht, wie weit es fehlt, auch die Wurzel des Zahnes beurteilen kann, ob Karies vorhanden ist, eine Entzündung. 

Wie gesagt kommt jetzt drauf an:

- Entweder bekommt sie erst mal ein Antibiotika - falls eine Entzündung vorliegt und der Zahn wird nur mit einer Paste geschlossen bis zum nächsten Termin oder statt dem Antibiotika kann es auch sein, das sie kleine getränkte Wattekügelchen mit Antibiotika in den Zahn bekommt.

- Wenn keine Entzündung vorliegt, kann es sein, das an der Wurzel schon Karies sich befindet, dann bekommt sie eine Wurzelbehandlung- die teilweise oder auch ganz selber zu bezahlen ist.

- Evtl. braucht sie dann danach eine Krone, je nachdem wie viel von dem Zahn abgebrochen ist.

- Vielleicht ist aber auch von allem nichts nötig und sie bekommt einfach eine neue Füllung.

- Alles wird vorher mit einer Spritze betäubt.

Wenn sie nicht zum Zahnarzt geht, wird sie irgendwann , früher oder später, Zahnschmerzen bekommen. Darum gleich erledigen und gut ist es.

Biete Ihr an, das Du mitgehst, vielleicht ist dann ihre Angst etwas weniger.

Liebe Grüsse!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir wars so, dass der Zahnarzt auf meinen Schneidezahn eine Art Kuppe nachmoddeliert hat, man sieht nur ne kleine Kante, naja, es sammelt sich dort gerne Zahnstein und der echte Zahnteil stirbt jetzt nach 5 Jahren nach Abbruch langsam ab, d.h. Er verfärbt sich. Könnte man bleichen, aber ich lasse mir aber in 1.5 Jahren l, also wenn ich 18 bin nen Stiftzahn, also Prothese einsetzen und den alten rausoperieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir konnte man es bei Vollnarkose machen denke bei sie auch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jessiis
07.07.2016, 07:58

Hat es was extra gekostet.?

0

Was möchtest Du wissen?