ZAHN - Wurzelbehandlung

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Zahnarzt hat Recht.
Bei Wurzelbehandelten Zähnen empfiehlt man Patienten schnellstmöglich Kronen aus dem Grund da sie eben Tod sind und nicht mehr mit Blut und Mineralien versorgt sind.
Der Zahn wird spröde und trocknet aus sozusagen. Das macht ihn brüchig/anfällig.

Es gibt Patienten die kommen 10 Jahre ohne eine überkronung aus, und welche die am nächsten Tag mit einer fraktur kommen.
Man kann es nur empfehlen, wäre es mein Zahn täte ich es tun - zum Schutz und schlimmeres zu vorbeugen. Lieber eine Krone als ihn ziehen zu lassen.

Weil der Zahn keine Wurzel mehr hat uns sozusagen abstirbt. Dein Zahnarzt hat da nicht ganz unrecht, eine krone wäre die einzige Methode die nach einer Wurzelbehandlung erfolgt.

und wie ist das mit dem abbrechen? :( ich will keine Goldenen Krone wie manche das sieht ekelhaft aus ich will mein zahn so wie er ist kann man keine wurzel inplantieren und irgendwas machen?

0
@Percontatio

Nein das geht nicht aber du brauchst dir keine Gedanken zu machen, eine goldkrone bekommst du mit Sicherheit nicht. Dein zahn wird erst einmal geschliffen und dann bekommst du ein Provisorium drüber, bis die krone fertiggestellt wurde. Man wird nicht erkennen dass es eine Krone ist, so gut wird sie deinen Zähnen angepasst werden. Und dass mit dem abbrechen, da musst du halt vorsichtig sein und nicht allzu fest draufbeißen ;)

0

Dein ZA hat recht. Allerdings muß der Zahn sich nicht direkt verfärben, das kann eine Weile dauern. Er wird auch nicht so schnell porös, sodaß er sofort abbricht. Es gibt auch die Möglichkeit, falls der Zahn sich verfärbt und er ist im Frontzahnbereich, ihn von innen zu bleachen. Auf Dauer gesehen ist es richtig, der Zahn sollte überkront werden. .

Was möchtest Du wissen?