Zahlungsunfähigkeit/ Bußgeld

1 Antwort

Ratenzahlungsantrag !

Ohne Einspruch wird der Bußgeldbescheid nach 14 Tagen rechtskräftig. Aber auch sonst schützt Zahlungsunfähigkeit nicht vor Strafe, denn niemand darf "Narrenfreiheit" haben. Wenn dir die sofortige Zahlung nicht möglich ist, stelle einen Ratenzahlungsantrag und halte die Ratenzahlung ein, denn sonst gibt es Erzwingungshaft (für ca. 20 Euro = 1 Tag).

Während der Wohlverhaltensphase noch Schulden bezahlen, warum?

Warum muss man während der Wohlverhaltensphase noch einen bestimmten Betrag an einen gewissen Treuhänder bezahlen wenn man doch schon wegen Zahlungsunfähigkeit Insolvenz beantragt hat??

...zur Frage

Sind diese Aufwendungen betrieblich oder neutral?

Sind diese Aufwendungen betrieblich oder neutral? 1. Diskontaufwand 2 . Abschreibungen auf Sachlagen 3. Hoher Forderungsausfall durch Zahlungsunfähigkeit eines Kunden 4 . Verluste durch Brandschäden 5. Arbeitgebern zur Sozialversicherung

...zur Frage

was passiert wenn das nummernschild auf dem bußgeldbescheid nicht zu erkennen ist?

Hallo! Ein bekannter von mir hat vor kurzem einen bußgeldbescheid bekommen. Allerdings kann man das nummernschild nicht eindeutig identifizieren, da es in der null festgeschraubt ist und wie eine acht aussieht. Würde das theoretisch reichen um ein bußgeld zu umgehen? Bitte nur antworten von leuten, die wirklich ahnung haben! Rumrätseln kann jeder:) Danke!

...zur Frage

Einspruch gegen Bußgeldbescheid (Rotlicht der Lichtzeichenanlage missachtet)

Ich möchte gegen o. g. Behauptung Einspruch einlegen. ich hoffe auf eine hilfreiche Formulierung. Beifahrer kann bezeugen, dass ich noch bei gelb gefahren bin. Was der Polizist mit dem Wort "knapp" auch nicht ausdrücklich ausgeschlossen hat. Wie kann ich nun also meine Begründung formulieren? In etwa so? Da aus meiner Sicht die Ampel Gelb war und das mein Mitfahrer auch so gesehen hat, liegt demnach aus meiner Sicht kein von mir begangene Ordnungswidrigkeit zugrunde. Ich Bitte Sie, den Bußgeldbescheid zurückzunehmen.

...zur Frage

Einspruch gegen Bußgeldbescheid und Ratenzahlung?

Hallo Ich habe einen Bußgeldbescheid von der polizei über 700euronen bekommen. ich habe mir überlegt einspruch einzulegen.

  1. Geht es gleich vor gericht wenn ich einspruch einlege?

  2. Gibt es möglichkeiten eine ratenzahung zu erreichen? Geht das auch in niedrigen höhen z.b. 10-20 euro?

  3. Schmälert mein einspruch die chance auf eine ratenzahlung?

...zur Frage

Ich bekomme 1 Monat Fahrverbot, kann mir aber innerhalb von 4 Monaten aussuchen wann das sein soll. Meldet sich die Behörde automatisch bei mir?

Ich hatte zu Beginn des Jahres einen Bußgeldbescheid erhalten, gegen den ich Einspruch erhoben habe. Bevor es vor Gericht ging, habe ich den Einspruch zurückgezogen und damit ein 1-monatiges Fahrverbot akzeptiert.

Ich frage mich nun, wann ich den Führerschein abzugeben habe, und ob man in dieser Angelegenheit von der Behörde informiert wird? Grundsätzlich habe ich ja 4 Monate Zeit dies selbst zu entscheiden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?