Zahlungen beim Amt unterschlagen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dir droht ein Strafverfahren wegen Betruges. Wie hoch die Strafe ausfällt, hängt davon ab, um wie viel Geld und um welchen Zeitraum es geht. Bei kleineren Verstößen kommt auch ein Bußgeld in Betracht, was nicht so hoch ausfällt und keine weitergehenden Konsequenzen bezüglich möglicher Vorstrafen hat.

Außerdem mußt Du selbstverständlich die überzahlten Leistungen erstatten, und zwar mit bis zu 30% Deines Regelsatzes monatlich.

Wie hoch kann die Strafe schlimmsten falls ausfallen??? auch Haftstrafe?????

das ich das erstatten muss, ist mir klar, das will ich ja dann auch machen........

0
@tweety123abc

Nein, eine Haftstrafe ganz sicherlich nicht. Dann müßte es schon ein Schaden von mehreren zehntausenden Euros sein, damit man überhaupt mal ne Bewährungsstrafe bekommt. Es könnte ne Verfahrenseinstellung werden oder (was wahrscheinlicher ist) eine Geldstrafe, die zwischen 1/2 bis 4 Netto-Monatseinkommen liegt (wozu auch Hartz IV gehört).

0
@tweety123abc

Dann ist eine hohe Geldstrafe von 4-6 Monategehältern oder auch schon eine Bewährungsstrafe im Bereich von 6-9 Monaten zu erwarten.

0
@skyfly71

ist es möglich, Dich auch mal priv. anzuschreiben? hab mich erst letzte Nacht hier angemeldet und kenn mich hier noch nicht wirklich aus........

auf jeden Fall erst mal ganz lieben Dank für Deine Auskünfte..........

0

Kommt drauf an ob du es ausversehen nicht angegeben hast oder extra nicht angegeben hast.

Folgen die enstehen könnten:

•§ 263 SGB II: Betrug

•§ 45 SGB X: Rücknahme eines rechtswidrigen begünstigenden Verwaltungsaktes

•§ 50 SGB X: Erstattung zu Unrecht erbrachter Leistungen

•§ 60 SGB I: Folgen fehlender Mitwirkung

Auf jeden Fall wirst du das zu viel erstattete Geld zurück zahlen müssen, wenn du dies nicht auf einmal kannst, dann eben in raten.

Am Anfang war es unbewusst, hinterher aber nicht mehr, weil mein Kind schließlich was von dem Geld haben sollte........

Außerdem bin ich davon ausgegangen, dass automatisch eine Meldung vom Jugendamt zum Sozialamt geht, was offensichtlich wohl nicht geschehen ist.....

0
@tweety123abc

Spätestens als es dir bewusst würde hättest du es melden müssen und davon das du glaubst das sie es melden hast du leider nichts, denn unwissenheit schützt vor Strafe ( bzw den Folgen ) nicht.

0

Was möchtest Du wissen?