Zahlung zur Einstellung des Verfahrens sinnvoll?!

3 Antworten

Da es bei solchen Sachen ziemlich auf die Details ankommt: Am besten zum Verkehrsrechtsanwalt gehen und sich dort beraten lassen. Alles andere ist ziemliche Kaffeesatzleserei.

Radfahrer und Fahrzeug fuhren in die gleiche Richtung, Fzg verlangsamte, blinkte und bog nach links ab um auf der gegenüberliegenden Seite zu halten (entgegen der Fahrtrichtung). Radfahrer hatte Kopfhörer im Ohr u. seine Aussage war, dass er das blinken zwar gesehen aber nicht realisiert hat. Radfahrer versuchte daraufhin noch links am Fzg vorbeizufahren, fuhr aber in den Linken Kotflüge vorn.

Da würde ich das Angebot des Staatsanwalts annehmen. Man könnte dem Autofahrer durchaus Fehler beim Abbiegen unterstellen. Ist der Unfall schon der Versicherung gemeldet? Wenn nicht dann aber hurtig!

0
Radfahrer fährt ins Auto<

Das lässt sich mit dieser Information nicht beantworten. Stand das Auto, parkte sogar? Fuhr der Radfahrer auf, oder in die Seite? Wo passierte der Unfall? usw.

Was möchtest Du wissen?