Zahlung vor Anschreiben Inkasso-Büro

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sollte das Inkassounternehmen vor Begleichung beauftragt worden sein - ggf. selber TAg - sind die Kosten vom INkassounternehmen, in Anlehnung an das REchtsanwaltsvergügungsgesetz gezahlt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, wenn Du die Frist aus der Mahnung eingehalten hast, dann nicht mehr. Wenn aber nicht, dann wird es schwieriger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JundR
05.10.2011, 14:50

Hm, das scheint wohl mein Problem zu sein; ich habe nachdem ich dann gezahlt hatte, die Mahnschreiben weggeworfen, weil es ja erledigt war :-/

0

Wenn Du clever bist nicht

Die Inkassogebühren sind zwar rechtens allerdings aus bekannten Gründen kaum durchsetzungsfähig ;-)

Selbst wenn Verzug vorliegt sind die Inkassogebühren nicht zu tragen !

2 bis 3 konsequenzen ankündigende Briefe werden trotzdem kommen

Fax :

Sehr geehrtes Inkasso Team ,

ich weise die Forderung vollumfänglich zurück und stelle Ihrem Auftraggeber den rechtsweg anheim .

Weitere Briefe Ihres Hauses sowie Ihres Vertragsanwaltes werden zu keiner Zahlung meinerseits führen .

Mit der Weitergabe meiner Daten bin ich gem BDSG nicht einverstanden

Bitte unterlassen Sie ebenfalls die telefonische Kontaktaufnahme

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?