Zahlung von Anwaltshonorar und Einigungsgebühr?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du verbrauchst Strom, Du überprüfst mehrer Jahre Deine Rechnung nicht und dann läßt sich der Stromlieferant auf eine Ratenzahlung - die er nicht akzeptieren muss - zu seinen Konditionen ein. Du zahlst einfach nicht bzw. nur so wie es Dir gefällt und dann willst Du die Kosten icht tragen?

Ich glaube der Anbieter ist ganz froh Dich los zu sein. Egal ob es Dir passt oder nicht ..... Du wirst wohl die Kosten tragen müssen.

Eigentlich schade, dass der alte Anbieter den Zähler nicht sperren lassen hat!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von caPper21
01.03.2017, 19:36

Ich habe hier nach hilfreichen Antworten gefragt und nicht nach einem solch sinnfreien Kommentar von dir. Anscheinend kannst du nicht richtig lesen? Ich war nicht in der Lage 400€ pro Monat zu leisten. Ich habe um eine Anpassung des Abschlagsbetrags und des Ratenbetrags gebeten. 

Da ich mich mehrmals bemüht habe den Sachverhalt zu klären und der Stromanbieter nicht reagierte ist die Einschaltung eines Anwalts meiner Meinung nach unnötig gewesen. 

0

Was möchtest Du wissen?