Zahlung bei privat ?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dein Freund sollte schriftlich widersprechen und eine Lösung vorschlagen. Wie hoch sind grad die Überziehungszinsen? 10%, 11%? Von daher sind die 12% nicht soweit hergeholt.

Wie hoch sind denn die Restschulden?

Du und Dein Freund können aber auch nicht erwarten, dass die Ex auf immner und ewig auf ihr Geld wartet. 3 Jahre für 2.500 € sind eigentlich lang genug. Ihr könnt ja mal fragen, was ein Kredit bei der Bank kosten würde. Auch wegen der Zinsfrage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Baby0311 05.07.2016, 19:52

Wir wollen auch auf keinen Fall das sie auf diese Zahlungen verzichten soll.. Es geht nur nicht mit einmal und bei 850€ Brutto sind auch 100€ nicht machbar.

0
miezepussi 05.07.2016, 19:54
@Baby0311

Wie hoch sind die Restschulden? Was könnt ihr zahlen? 

Immer nur zu sagen "Wir können nicht" kommt einem "Wir zahlen nicht" gleich.

0

In drei Jahrenbekommt ihr es nicht geregelt das Geld zurück zuzahlen - helfen könnt ihr auch nicht - aber ein Kind in die Welt setzen...

.. lass mich raten - ihr habt nicht wirklich vor das Geld jemals zurück zu zahlen

Könnt ihr eigentlich noch ruhig schlafen???

Ihr habt einen Vertrag und somit müsst ihr das Geld auch zurück zahlen!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Baby0311 05.07.2016, 20:14

warst du jemals arbeitslos und weist wie knapp das Geld sein kann? Und für die Gesundheit kann man was? Hätte sich mein Partner aus dem krabkebgsus entlassen sollen um dort den Boden verlegen zu können? Ich glaube ehr weniger.. und ich schrieb schon mehrfach das wir das Geld zurück zahlen wollen, es jedoch nicht mit einmal geht!

0
paula211 05.07.2016, 20:27
@Baby0311

Oh ja, und alleinerziehend und der Kindsvater nimmt es mit den Unterhaltszahlungen auch nicht so genau!!!

...und trotzdem mache ich keine Schulden - muss man halt kleine Brötchen backen...

0

Hallo,

Also die Zinsen fallen meines Wissens nach unter Wucherzinsen, daraus folgt das Rechtsgeschäfte nichtig sind, also sozusagen ungültig. Ich weiß aber nicht wie sich das ohne Vertrag verhält. Die Zinsen müsst ihr aber nicht bezahlen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Baby0311 05.07.2016, 19:49

Bist du dir da sicher das wir diese nicht zahlen müssen?

0
123HilfeHilfe 05.07.2016, 19:56
@Baby0311

Meine Hand ins Feuer legen würde ich nicht. Weiter unten habe ich gelesen dass die Zinsen angemessen sind, ich habe sie mit dem üblichen Kreditzins verglichen da wären sie es nicht. Aber verglichen mit dem Überziehungszins wären sie real. Tut mir leid, aber sicher kann ich es (doch) nicht sagen.

Ich würde evtl einen Anwalt zu Rate ziehen.

0
miezepussi 05.07.2016, 19:55

Wie hoch sind denn grad bankübliche ZInsen?

0
123HilfeHilfe 05.07.2016, 20:04
@miezepussi

Ich hatte bevor ich meine Antwort geschrieben habe 2.8 - 5.1 % gefunden, gerade eben aber bis 10.5%

Tut mir leid da habe ich mich leider geirrt, dann fallen 12 % nicht unter Wucher. Entschuldigt bitte.

LG

0
Baby0311 05.07.2016, 20:05

Mein Problem ist, wenn sie sich wirklich nicht auf raten einlässt (so wie es momentan aussieht) wird sie zum Anwalt oder eben zum Inkasso gehen.. Was erwartet uns dann? Können wir dort eine Ratenzahlungsvereinbarung treffen? Weil mit einmal ist es wirklich nicht machbar.

0
123HilfeHilfe 05.07.2016, 20:07
@Baby0311

Wichtig ist dass ihr mit den Inkasso Leuten redet! Bloß nicht abblocken. Versucht eine Vereinbarung zu treffen, sozusagen retten was noch zu retten ist!

0
Baby0311 05.07.2016, 20:09

und wenn sie zu einem Anwalt geht ?

0
123HilfeHilfe 05.07.2016, 20:13
@Baby0311

Auch versuchen zu reden, ich weiß nicht ob man dort auch Vereinbarungen treffen kann wie beim Inkass aber ich gehe davon aus. Zum sofortigen Bezahlen von allem können sie euch nicht zwingen, wie solltet ihr denn auch an das Geld kommen. 

Wenn die Forderung der Ex Hand und Fuß hat wird es über Ratenzahlung oder eventuelle Verpfändung ablaufen, das ist das übliche Verfahren bei Zahlungsunfähigkeit.

LG und ich drücke die Daumen für eine Einigung!

0

Habt ihr einen Vertrag mit ihr gemacht? Falls nicht bräuchtet ihr gar nicht zurück zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Baby0311 05.07.2016, 19:37

Es gibt keinen Vertrag.. Ausser eben die Überweisungen die getätigt wurden und ein wenig Schriftverkehr der eben die Änderungen ihrer seits beinhaltet.. Seine Eltern waren zeugen dieser Vereinbarung damals, würden aber auf ihrer Seite stehen.. Deswegen machen wir uns eben gerad solche sorgen.

0
weblurch 05.07.2016, 19:40

Sie kann auch über ein Anwalt oder Inkasso gehen. dann wird es noch teurer.

0
miezepussi 05.07.2016, 19:54

Auch mündliche Verträge sind wirksam. Die sind nur schwer zu beweisen. Aber hier gibt es Zeugen.

0

Sie kann doch verlangen was sie will,Hauptsache sie kann die Abmahung Nachweisen,das mit den Zinsen,das ist Übertrieben,da macht sie sich Strafbar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Baby0311 05.07.2016, 19:55

Also müssen wir dies nicht mit einmal zurück zahlen?? Dies wäre absolut nicht machbar... und diese von ihr verlangten 12 Prozent Zinsen auch nicht? Wir sollen wir uns jetzt weiterhin verhalten? Wir sind echt völlig verzweifelt deswegen... Es fallen jetzt noch so viele kosten an, babybett, kinderwagen usw.. Da sind auch 100€ monatlich zuviel :(

0

Was möchtest Du wissen?