Zahlt Versicherung bei Autounfall?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eine Vollkasko zahlt die Schäden am eigenen Fahrzeug auch für Menschen, die nicht zu den reichsten gehören - man muss diese Versicherung nur zuvor abgeschlossen haben. Die Krtaftfahrthaftpflichtversicherung übernimmt die Regulierung der Schäden am gegnerischen Fahrzeug.

Das kommt auf die Schuldfrage an.

Die Haftpflichtversicherung zahlt immer nur die Schäden die verursacht werden, nicht die eigenen Schäden. Das würde nur eine Vollkasko übernehmen.

Wer also Schuld an einem Unfall ist und keine Vollkasko hat der bleibt auf seinem Schaden sitzen. Wer keine Schuld trägt bekommt den Schaden vom Verursacher (bzw. dessen Versicherung) ersetzt.

deine mutter hat zu wenig abstand gehalten ist schuld am unfall. und 30 kmh können es nicht gewesen sein, wenn das auto vorne total kaputt ist. ihr musst leider lehrgeld zahlen. die versicherung übernimmt die schadenregulierung am anderen fahrzeug, bei euch nur wenn kasko abgeschlossen wurde. ist dies nicht der fall, müsst ihr selber die reparatur bezahlen, wobei zu überlegen ist, ob ein neuer gebrauchter vielleicht die bessere lösung ist.

Crack 27.01.2013, 15:04

deine mutter hat zu wenig abstand gehalten ist schuld am unfall.

Das KANN sein, MUSS aber nicht.

In der Frage steht: Sie hat es mir so geschildert dass das Auto plötzlich angehalten hat und sie keine Möglichkeit mehr hatte zu reagieren.

Es ist also auch gut möglich das der Vordermann grundlos gebremst hat. Da wir den genauen Ablauf nicht kennen wäre ich mit solchen Anschuldigungen vorsichtig.

und 30 kmh können es nicht gewesen sein, wenn das auto vorne total kaputt ist

Bist Du Gutachter?

0
TransalpTom 27.01.2013, 15:07

Zitat: "und 30 kmh können es nicht gewesen sein, wenn das auto vorne total kaputt ist" Das ist quatsch, das hängt vom Massenverhält nich der Fahrzeuge und deren Energiebabsobtion ab. Mir ist auf meinen Geländewagen ein Clio draufgerollt (unter 10 km/h), ich hatte nur einen gerissenen Stoßfänger und der Clio war 10cm kürzer, bis zum Kühler eingedrückt. Bei einem Aufpramm mit 50 km/h seitlich gegen einen Baum, steht der Baum mitten im Fahrzeug.

0
einfachgesagt 27.01.2013, 15:12
@TransalpTom

lies nochmal was der fragesteller geschrieben hat: "total kaputt", bei geringe geschwindigkeit passier sowas nicht und sie ist nicht auf einen panzer (grosse massen) von hinten aufgefahren, sondern war unaufmerksam und zu spät reagiert., der aufprall war entsprechend heftig.

0

Schäden am eigenen Auto zahlt die Versicherung nur bei Vollkasko! Teilkasko übernimmt nur die Schäden des Gegners und stuft die Prämie für euch hoch.

siola55 27.01.2013, 15:03

Hallo Arjiroula,

die Teilkasko übernimmt keine Schäden des Gegners und bei der Teilkasko wird man auch nicht hochgestuft, sondern bleibt immer bei 100% Prämiensatz !

Die Teilkasko übernimmt nur Schäden am eigenen Fahrzeug wie Glasbruch, Diebstahl, Hagel-, Überschwemmungs- und Wildschaden bis evtl. Marderbiss usw.

Gruß siola

0

Nö. Deine ma muss ja nicht so nah hinter dem auto fahren oder ? Also warscheinlich nicht...

SweetPain 27.01.2013, 14:18

Doch, ich wohn bei einer sehr dummen Bundesstraße, da geht das nicht anders, da fährt jeder so nah da es sonst zu einem Stau nach dem anderen kommt...

0

Was möchtest Du wissen?