Zahlt private Krankenversicherung bei Trunkenheit?

3 Antworten

ich hab zwar nicht Galileo gesehen, aber ich denke es geht mal wieder um die Unterscheidung "einfache Fahrlässigkeit" oder "grob fahrlässig". Und wer betrunken mit dem Fahrrad einen Sturz baut, handelt "grob fahrlässig", du hättest vor dem Trinken Vorkehrungen treffen müssen, daß das nicht passieren kann - im Prinzip genauso wie beim Auto. Ansonsten gilt Alkoholismus als Krankheit und die Krankenversichrung übernimmt normalerweise die Kosten einschließlich dem ersten Entzug.

Wie erfährt die Versicherung eigentlich vom genauen Unfallhergang? Bisher musst ich bspw. nur die Rechnungen einreichen, ohne Erklärung.

0

Die PKV bezahlt alles medizinisch notwendige und sinnvolle oberhalb der SB, was im Tarif mitversichert ist.

Hallo,

im Kleingedruckten der privaten Krankenversicherung steht oft, dass Behandlungskosten infolge von Trunkenheit nicht erstattet werden.

Auch wenn zunächst Kosten erstattet wurden, kann später ggf. aufgrund dieser Klausel eine Rückforderung erfolgen.

Gruß

RHW

Was passiert mir als Beifahrer, wenn der Fahrer mit 1,6 Promille aufgehalten wird, ohne Unfallverursachung, und ich von dessen Trunkenheit nichts wusste?

...zur Frage

PKV: Wie wirkt sich das Primärarzt-Prinzip aus?

Meine Private Krankenversicherung bietet einen günstigeren Tarif an, der jedoch das Primärarzt-Prinzip enthät. Demnach muss man zuerst zum Primärarzt (z.B. Hausarzt) gehen, der dann ggf eine Überweisung zum Facharzt gibt. Falls man das nicht macht und direkt zum Facharzt geht, zahlt man 20 Prozent der Rechnung selber.

Ich hätte gerne mal Meinungen von der Gemeinschaft, ob ihr das als starke oder als eher schwache Einschränkung seht.

...zur Frage

Höhe der Beitragsrückerstattung bei der PKV?

Ich habe kürzlich in die PKV gewechselt und in meinem Tarif werden Beitragsrückerstattungen gezahlt. Wie hoch ist denn so eine Erstattung? Wovon hängt die Höhe ab? Darf man dann das ganze Jahr über gar nicht zum Arzt gegangen sein außer zur Vorsorge?

...zur Frage

(16) war auf abschlussfahrt in italien dort bin ich mit 2 Promille in das krankenhaus gefahren worden mit krankenwagen keine medizin bekomm - muss ich zahlen?

...zur Frage

Macht eine Private Krankenversicherung Sinn für mich?

Hallo Leute, ich bin vor kurzem selbständig geworden und würde gerne in die private Krankenversicherung wechseln. Zumindest rät man mir das immer wieder. Ich habe mich damit jetzt aber nicht wirklich beschäftigt und würde gerne einmal wissen, was eigentlich die Vorteile einer PKV sind? Ist das nicht insgesamt teuer als würde ich in der GKV bleiben? Man hat ja die Selbstbeteiligungen und so. Danke für die Antworten.

Achso, bin Mitte 20, selbständig, gesund, keine Vorerkrankungen

...zur Frage

Huk Coburg private Krankenversicherung

Hallo Leute,

ich bin momentan bei der LVM privat krankenversichert. Jetzt überlege ich zur Huk zu wechseln da dort der Monatsbetrag um einiges günstiger ausfällt. Jetzt versucht mein LVM-Versicherungsmensch mich natürlich davon zu überzeugen bei der LVM zu bleiben. Sein Hauptagumentpunkt ist das die LVM-Versicherung mehr Rücklage bildet als die HUK, bedeutet laut seiner Aussage werde ich bei der Huk im Alter (bin momentan 21) eine größere Beitragserhöhung haben als bei der LVM.

Was ist eure Erfahrung damit? Was zahlt Ihr heute im Vergleich zu früher?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?