Zahlt mir die PKV ein Unfall OP wenn ich keine Daten vmn den Unfall verursacher habe?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Medizinisch notwendige Heilbehandlungen zahlt deine Krankenversicherung selbstverständlich. (Unter Berücksichtigung evtl. vereinbarter Selbstbehalten)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich, wenn die OP medizinisch notwendig ist und du stationäre Leistungen mitversichert hast (wovon ich mal ausgehen, wenn es eine Vollversicherung ist).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hanes100
13.06.2016, 17:16

Ok,aber wie fülle ich aus den Unfallfragebogen ohne seine Daten ??

0

 Zahlt mir die PKV ein Unfall OP

Dies kann dir nur deine Versicherung beantworten, denn wir kennen deine abgeschlossenen Tarife nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hanes100
14.06.2016, 10:44

Mir gehts nicht um Pkv Tarife,sondern weil ich nicht die Polizei gerufen habe und keine Daten genommen habe.(Weil mir ist der Kopf erst später geschwollen.usw..)?? Ich hoffe die Pkv zahlt jetzt die ganze OP?

0

Eine private Krankenversicherung zahlt die ambulante oder stationäre Heilbehandlung. Egal ob die Ursache Unfall oder Krankheit ist. Wenn es ein Unfall war, interessiert dies natürlich die Versicherung, weil sie ggf. Schadensersatz vom Unfallverursacher fordern kann. Wenn du den aber nicht kennst, kannst du ihn nicht angeben.   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hanes100
14.06.2016, 11:30

Ich habe Angst, weil ich nicht Polizei gerufen habe, wo des passiert ist.Weil die Schmerzen sind erst später eingetreten .(Fahrrad unfall).Ich hoffe die Pkv glaubt mir und bezahlt die ganze Kosten??

0

Was möchtest Du wissen?