zahlt man mehr lohnsteuer für einen halben monat als für einen ganzen

6 Antworten

Wenn Du nur einen Teíl des Monats gearbeitet hast, bzw. in einem Arbeitsverhältnis zu dem jeweiligen Arbeitgeber gestanden hast, dann muss dieser die Tages-bzw. Wochentabelle anwenden. Dann kommen schon mal solche Differenzen zustande. Aber was solls denn, bei Deiner Einkommensteuerveranlagung am Jahresende bekommst Du eventuell zuviel gezahlte Beträge wieder zurück. Also kein Grund lange nachzurechnen.

Deine Lohnsteuer berechnet sich nach der höhe des Bruttoeinkommens. Um so mehr du Brutto du hast umso mehr Lohnsteuer zahlst du. Wenn du vorher nur 1000 verdient hast und jetzt 2000 dann zahlst du auch dementsprechend mehr Lohnsteuer. Schau mal auf den Lohnstreifen welche Stuerklasse du hast. Kann es sein das deine Lohnsteuerkarte noch beim alten Arbeitgeber ist oder du sie noch nicht abgegeben hast? Sonst wird man auf LSK 6 abgerechnet. Da kann man auch zuhause bleiben.

LG Cruzada

Die Steuer richtet sich grundsätzlich nach dem Jahreseinkommen. Da der Arbeitgeber ja im voraus nicht weiß wie hoch letztendlich Dein Jahreseinkommen ist, wird es dann herruntergerechnet auf 1 Monat. Letztendlich ist es egal. Wenn Du später eine Steuererklärung abgibst, bekommst Du die zuviel gezahlte Steuer zurück.

Was möchtest Du wissen?