Zahlt man in den USA weniger Steuern?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In den USA zahlt man in der Regel weniger Abgaben, dass liegt aber auch an den fehlenden bzw. geringen Sozialbeiträgen. Man verdient im Schnitt mehr, ist aber auch kaum solidarisch abgesichert.

Wenn man sich absichern möchte vor Krankheit, Altersarmut usw. kann man bzw . muss man eine Menge Einkommen in private Versicherungen stecken.

Kann man sich das leisten ist die Lebensqualität mind.  genauso gut wie in Deutschland.

Die Systeme beider Länder sind kaum miteinander zu Vergleichen, selbst mit Obamas Einführung einer gesetzlichen Krankenversicherung sind die USA noch weit weg von dem was wir einen Sozialstaat nennen würden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

in welchem Bundesstaat?

Die Unternehmensbesteuerung hat einen Bundes-und einen Bundesstaatsanteil.

Der Anteil des Bundesstaats kann von 0,- Euro in Nevada bis zu einer Höhe von ca. 10 5 in DC.

Die persönliche Einkommensteuer ist geringer als in Deutschland. Für gut verdienende sogar entscheidend geringer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als ArbeitGEBER sind die Steuern hoeher. In den meisten Staaten ist es so dass der ArbeitNEHMER kaum geschuetzt ist - sprich: Du magst ihn nicht - Kuendigung (fristlos) gibt es aber auch umgekehrt... Man muss dem Arbeitnehmer keinen bezahlten Urlaub, 13 und 14 Gehalt, KS oder langen Mutterschutz gewaehren. Je nach Unternehmensgroesse muss man entweder Krankenversicherung anbieten (und der Arbeitnehmer bezahlt sie vom gehalt) oder man ist ganz nett und Versichert die Arbeitnehmer auf Unternehmenskosten. Viel weniger Buerokratie.

Um ein Investoren (Arbeitgeber-) Visa zu bekommen sollte deine Firma (dh dein Investment) mindestens 120k Wert sein und definitiv gebraucht werden in den Staaten.

USA sind RIESIG. Lebenqualitaet und Kosten hier varieieren noch mehr als in Europa. Ich lebe im mittleren Westen. Super-Guenstig. Viel Farmers Maerkte. Billig Wohnen (Kaufen und Mieten).

In Kalifornien siehts da schon wieder gaaanz anders aus. Einer der teureren Staaten. Da braucht man schon einen 'gescheiten' Job um durchzukommen.

Allgemein: Deutschland und USA sind beides "erste Welt Staaten". Also gute Lebensqualitaet findest du in beiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann die Steuern in den USA oder anderer Länder nicht mit Deutschland vergleichen; der Steuersatz kann zwar geringer oder auch höher sein, aber die Bemessungsgrundlage für die Steuer ist doch sehr unterschiedlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?