Zahlt man die Selbstbeteiligung bei einer RS auch wenn man den Fall gewinnt? Wer stellt die Rechung?

3 Antworten

ja Selbstbeteiligung zahlt man immer. Wenn aber gar keine Kosten für die Versicherung anfallen, zahlst du auch keine Selbstbeteiligung. Kommt also auf den rechtsstreit an. Bei einigen zahlt der Gegner bei anderen muß jeder selbst die eigenen Kosten übernehmen

Klär es mit deinem Anwalt, die könne netwas mehr verlangen , und geben dir dann die sb

Wenn Du gewinnst, zahlt der Gegner. Auch Deine Selbstbeteiligung.

Nicht bei jedem Rechtstreit muß der Verlierer die Kosten des anderen übernemen!

0
@Mismid

Okay, stimmt.

Wenn in den Fällen dann die RS zahlt, ist natürlich auch die Eigenbeteiligung fällig...

0

Was möchtest Du wissen?