Zahlt man bei jeder Gesetzlichen Krankenversicherung gleich viel?

6 Antworten

Der Beitragssatz ist keineswegs für alle gleich, aber (von Zusatzbeiträgen/ Rückzahlungen abgesehen) nicht von der Kasse abhängig. Er beträgt derzeit 15,5 %, was sich zu 7,3 % auf den Arbeitgeber und zu 8,2 % auf den Arbeitnehmer verteilt. Es geht also um die Höhe des Einkommens und bestimmte Gruppen mit reduziertem Satz (Studenten, Zivis, Arbeitslose..).

Kommt auf den Beitragssatz an. AOK hat einen hohen Satz weil dort alle mit versichert werden die auch ein niedriges Einkommen haben aber der Versicherung viel Geld kosten. Oder man geht zu einer BKK oder Techniker Krankenkasse. Alle haben unterschiedliche Leistungen zu unterschiedlichen Tarifen.

Kommt auf den Beitragssatz an. AOK hat einen hohen Satz weil dort alle mit versichert werden die auch ein niedriges Einkommen haben aber der Versicherung viel Geld kosten.

Falsch. Der Beitragssatz ist überall gleich. Er beträgt 15,5% vom SV-Brutto. Alle Kassen zahlen in den gleichen Topf und bedienen auch ihre Leistungen aus dem gleichen Topf (Stichwort: Gesundheitsfonds).

Unterschiede gibt es nur bei den Wahlleistungen, regionalen Koop-Partnern und im Service.

1

nein, diese Zeiten sind vorbei - die gesetzl. Krankenkasse kosten alle das Gleiche.

Kann man als Selbstständiger in der gesetzlichen Krankenkasse bleiben?

Ich möchte mich selbstständig machen ....Meine Fragen lautet: Kann man als Selbständiger in der gesetzlichen Krankenkasse bleiben? Oder muss man in eine private Krankenversicherung wechseln? Die zweite Frage ist: Kann man als Selbstständiger auch in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen ?

Um rege Beteiligung bitte ich.

...zur Frage

Wie viel kostet ein Hartz IV-Empfänger dem Steuerzahler GKV-Beitrag?

Im Internet las ich: "Hartz-IV-Empfänger werden grundsätzlich bei der gesetzlichen Krankenkasse (GKV), in der sie zuletzt versichert waren, pflichtversichert. Sie haben vollen Anspruch auf die Regelleistungen der Krankenkassen. Seit dem 1.1.2016 ist jedes Mitglied einzeln in der Krankenkasse krankenversichert, eine Familienversicherung für Hartz-4-Empfänger gibt es nicht mehr. Neben den Beiträgen zur Krankenversicherung, die der jeweilige Leistungsträger direkt an die Krankenkasse zahlt, wird auch die Pflegeversicherung beim Bezug von Hartz 4 vom Jobcenter übernommen."
Kann mir jemand sagen wie viel das dem Steuerzahler im Monat pro Hartz IV Empfänger kostet?
Gilt dieser Beitrag auch für Flüchtlinge?  

...zur Frage

Warum zahlt AOK nicht mein Zahnarzt?

Ich finde es im allgemeinenneine pure Unverschämtheit !!!

Warum zahlt die AOK kein Cent und andere Krankenkasse nicht, wenn es um Zahnfüllungen z.b. Kronen oder so geht??

Ich mein woher hab ich so schnell 1000 Euro??

Schon ein Normale Füllung kostet 150 Euro...

Ja ich weiß ich hätte weniger Schokolade essen sollen wegen Karries etc...

Aber dann soll doch gleich die Krankenkasse keine OPs von Z.b. Blindarm oder k.p. sonstiges zahlen !!!

Weil Zähne sind genauso wichtig für die Gesundheit etc...

Also meine Frage ist warum gehören im allgemeinen Zähne nicht zur Krankenversicherung !!!!

Wenn ich mir vorstelle wenn jemand mal ein ganzes gebiss braucht !!! Dann zahlt mab locker 25.000 !!! Wenn eine krone von mein backenzahn 1000 euro kostet !!!!

dann muss ich halt eben auf diesen backenzahnverzichten... .weil 1000 euro kriegt man net so schnell...zudem ich ja noch schüler bin....

...zur Frage

Private Krankenversicherung als Beamtenanwärter kündigen

Hallo,

ich habe eine Frage zur privaten Krankenversicherung: Wenn man als Beamtenanwärter in der PKV versichert ist und das Studium vorzeitig beendet, also Beamtenstatus und Beihilfeanspruch verliert - kann man dann die private Krankenversicherung grundsätzlich zugunsten einer Rückkehr in die GKV kündigen oder nicht?

Ich frage dies, da ich eigentlich dachte, man könne als Beamter gar nicht mehr zurück in die GKV wechseln. Neulich habe ich aber mit einer Mitarbeiterin der AOK gesprochen, die mir sagte, die PKV müsste mich in so einem Fall sogar gehen lassen, es gelte nur, Kündigungsfristen einzuhalten.

Hat sie Recht?

Danke für Antworten!

MfG

Infocat

...zur Frage

Minijob Krankenversicherung Ausbildungssuchend

Hallo, ich bin momentan auf Ausbildungsplatz suche und da ich schon 23 bin muss ich die Krankenversicherung selber zahlen. Aber bei der Aok muss ich 150€ im Monat zahlen, und das ist mir zuviel, da ich ja noch nebenbei Vorstellungsgespräch ect. Habe. Und ich brauche unbedingt einen günstigere Krankenversicherung.

...zur Frage

Müssen Beamte in der gesetzlichen Krankenversicherung den AG und AN Anteil zahlen?

Bei Angestellten ist es ja so, dass der Arbeitgeber 7,3% und der Arbeitnehmer 8,2% zahlt.

Wie ist es bei den Beamten, die freiwillig in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert werden wollen? Zahlen die dann 15,5 %? Da die Beihilfe ja nur für die PKV die Hälfte zahlt..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?