Zahlt im folgenden Fall die Versicherung?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Es galt rechts vor links, ich hatte dementsprechend Vorfahrt. Es gibt lediglich bei seinem Auto einen Schaden...

Wenn Du Vorfahrt hattest und der Unfallbeteiligter deine Vorfahrt missachtete, zahlt dessen Versicherung deinen Schaden.

Der Schaden des anderen zahlt in diesem Fall er selbst oder seine Vollkasko, deine Versicherung muss bei einem von dir unverschuldeten Unfall gar nichts zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gruesome4
17.07.2017, 11:10

Ok vielen Dank!

0

Deine Vollkasko zahlt deinen Schaden.

Die Haftpflicht zahlt Schäden, den du dritten zugefügt hast.

Ob und zu welchem Anteil hier Teilschuld vorliegt muss ein Gutachter bzw. die Versicherung prüfen. Alles eine Frage der Verkehrssituation.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gruesome4
17.07.2017, 10:54

Also würde die Haftpflichtversicherung den gesamten Schaden zahlen?

0

Wo ist "vorne bzw. gerade" bei einer Kreuzung? Heißt "von links" vor dir aus gesehen links? Galt rechts vor links? In anderen Worten: Wer hatte Vorfahrt?

Die Haftpflicht desjenigen, der die Vorfahrt missachtet hat, zahlt den Schaden des jeweils anderen. Für seinen eigenen Schaden kommt die Vollkasko auf (Selbstbeteiligung und Rückstufung beachten).

Falls der Verusacher Schadenersatz vom Geschädigten verlangt, ist es Aufgabe DESSEN Haftpflicht die unberechtigten Ansprüche abzuwehren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So wie Du den Schaden hier schilderst, warst Du vorfahrtsberechtigt und hast Dich auch nicht verkehrswidrig verhalten! D.h., Dein Unfallgegner trägt hierfür die Schuld!

Wenn Du nun Schäden an Deinem Fahrzeug geltend machst, so muß die Versicherung Deines Unfallgegners hierfür aufkommen! Mit dem Lackschaden des anderen Fahrzeuges hast Du nichts zu tun! Diesen muß er selber tragen bzw. seine Vollkasko!

Im Prinzip kann der Unfallgegner Dir noch dankbar sein, dass Du durch Dein besonnenes Fahrverhalten einen schlimmeren Zusammenstoß vermieden hast!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie ist die Schuldfrage?

War er auf Einer Vorfahrtstraße?

Oder galt rechts vor links.

Also meldest Du den Schaden seiner Versicherung und diese wird die Schuldfrage entsprechend der Schadenschilderung beider Beteiligter entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gruesome4
17.07.2017, 10:53

Es galt rechts vor links, ich hatte dementsprechend Vorfahrt. Es gibt lediglich bei seinem Auto einen Schaden...

0

Hallo.

So wie du es schilderst hast du keine Schuld, die Versicherung bzw, er muss den Schaden bezahlen. Seinen Schaden muss er oder seine Vollkasko bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"habe das Auto sehr spät gemerkt und konnte aber Gott sei Dank noch (halbwegs) rechtzeitig in die Eisen gehen."

Wenn Du das bei deiner Aussage so formulierst wirst Du mit Sicherheit eine Teilschuld bekommen. Auch Du hast dein Fahrzeug so zu führen das Du in jeder Situation dein Fahrzeug immer unter Kontrolle hast und auch in unvorhergesehenen Situationen sicher zum stehen kommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gruesome4
17.07.2017, 10:53

Ok danke.. wie wird das mit der Teilschuld weiter gehandhabt?

0

Sorry, aber aus deinem Text geht nicht hervor, wer vorfahrtsberechtigt war.

Und somit kann man deine Frage nicht beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn deine versicherung den schaden bezahlt, stufen sie dich hoch und du bezahlst es im endeffekt trotzdem

dein ziel muss sein, dass er 100% schuld hat und du oder deine versicherung gar nicths zahlen

er zahlt deinen schaden und sein schaden ist sein problem, das muss dein ziel sein

wenn ihr euch nicht einigen könnt, wer schuld ist, gibt es eine gerichtsverhandlung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gruesome4
17.07.2017, 10:51

wie würde die Gerichtsverhandlung denn bei Aussage gegen Aussage ausgehen?

0

Was möchtest Du wissen?