Zahlt eine Versicherung auch bei einem Schaden den man jemanden zugefügt hat mehr als man selber eingezahlt hat?

10 Antworten

Hallo MRibery007,

schließt du einen Vertrag ab, ist in den Versicherungsbedingungen geregelt, bis zu welcher Versicherungssumme ein Schaden versichert ist. Es kann auch sein, dass eine begrenzte Versicherungssumme pro Jahr festgelegt ist.

Du findest die Versicherungssummen normalerweise auch in deiner Police.

Schau einfach mal nach.

Schöne Grüße

Sandra vom Social Media-Team

Natürlich.

Dazu sind Versicherungen ja da.

Bei Abschluss der Versicherung wird festgelegt, bis zu welcher Schadenshöhe die Versicherung den Schaden übernimmt. Danach wird deine Versicherungsrate berechnet.

Wovon bezahlen sich dann die Versicherungsvertreter? Sie erhoffen sich, das weniger Schäden eintreffen und zu regulieren sind, als die Versicherten zusammengenommen einzahlen.

Eine Versicherung ist ja keine Sparkasse. Viele Versicherungsnehmer zahlen ja auch, OHNE dass sie einen Schaden haben.

In der Summe gleicht sich das wieder aus.

Eine Haftpflichtversicherung, die eine höhere Schadensquote hat, als Beitragseinnahmen, muss entweder die Prämien erhöhen, oder sie ist pleite

Was möchtest Du wissen?