Zahlt eine Privathaftpflichtversicherung immer?

11 Antworten

Hallo,

wenn Alkohol im Spiel ist, kann sich die Versicherung weigern den Schaden zu begleichen.

 

Sollte Alkohol im Spiel sein, kann es sich um grobe Fahrlässigkeit oder sogar Vorsatz handeln.

 

Alkohol im Straßenverkehr ist strafbar!

Dadurch kann man als Radfahrer und sogar als Fußgänger seinen Führerschein verlieren und Punkte in Flensburg erhalten!

Verlass Dich nicht darauf. Gegen manche Dinge kannst Du Dich nicht versichern. Im Vertrag steht alles drin, was im Schadensfall übernommen wird.

Übermäßiger Alkoholkonsum ist sogar als Fußgänger grenzwertig.

Außer dass Deine Gesundheit leidet, leiden unter Umständen unbeteiligte Menschen, auch Kinder oder hilflose ältere Leute unter Deiner Maßlosigkeit. 

Nun, bei grober Fahrlässigkeit müssen Haftpflichtversicherungen in der Regel zahlen.

Bei einer Kaskoversicherung siehts da wieder ganz anders aus.

Aber da es sich ja hier nicht um grobe Fahrlässigkeit sondern VORSATZ handelt, muss sie nicht zahlen. Zwar bekommt ein Geschädigter von der Versicherung sein Geld, die aber holt es sich dann vom VN wieder zurück (Regress, bis zu 10.000 € möglich).

Wer zahlt bei einem Unfall Gassigänger oder Besitzer?

...zur Frage

Unfall: Radfahrer und Fußgänger - Versicherung will Schadensersatz vom Radfahrer

Hallo zusammen,

als Radfahrer hatte ich einen Unfall mit einem Fußgänger.

Beim Überholvorgang ist der Fußgänger plötzlich auf die andere Seite des Waldwegs gekommen und hat mich dabei zu Boden gerissen und wurde auch selbst verletzt.

Jetzt möchte die Versicherung die Krankenhauskosten von mir erstatt bekommen. Leider hab ich keine Haftpflichtversicherung, welche einspringen könnte. Entlastet werde ich von einem Zeugen, welche den Unfall beobachtet hat und bezeugen kann, dass der Passant plötzlich die Waldwegseite gewechselt hat.

Die Versicherung des Geschädigten bezieht sich auf ein Urteil aus dem hervorgeht, dass der Radfahrer sich immer vorsichtig dem Fußgänger nähern muss. und gibt mir natürlich die volle Schuld. Ohne den plötzlichen Wechsel des Passanten wäre jedoch nicht zu diesem Unfall gekommen.

Wie hoch ist das Wahrscheinlichkeit, dass ich vor Gericht Schuld bekomme?

Vielen Dank für Eure Antworten.

...zur Frage

Radfahrer fährt auf dem Fußweg in mein Heck?

Hallo, Ich fahre von der Hauptstrasse bei Schrittgeschwindigkeit im rechten Winkel über einen Radweg und über einen Gehweg in eine Hofeinfahrt,bin schon zu 1/3 in der Hofeinfahrt, da fährt mir mit hoher Geschwindigkeit und auf dem Gehweg ein Radfahrer ins Auto ( Zeugen haben dies bestätigt) - nur leichte Verletztungen beim Radfahrer- Sachschaden am Rad und Auto-Polizei hat den Unfall aufgenommen und vorsichtshalber hat Krankenwagen Radfaher mitgenommen. Staatsanwalt hat das Verfahren eingestellt-Es gab für mich keinerlei Verwarngeld.Gutachter sagt 6000€ Schaden-Versicherungsdaten hab ich schon vom Radfahrer bekommen und weiter gegeben. Wie sehen meine Chancen aus,das die Versicherung des Radfahrers zahlt?

Vielen Dank schon mal

...zur Frage

Zahlt die normale Haftpflicht bei Gefälligkeitsleistung?

Hallo,

wenn ich vor der Rente Elektriker war und jetzt meinem Enkel eine Steckdose anbringe und dadurch ein paar Tage später die Wohnung in Brand gerät, zahlt dann die normale Haftpflicht?

...zur Frage

Haftpflichtversicherung wer Zahlt?

Hallo ich fahre einen Roller und habe mir nur ein Haftpflichtkennzeichen geholt nun hatte ich letztens fast einen Unfall und hab mir mal gedanken gemacht.

Wer zahlt bei einem Unfall an dem ICH Schuld bin?

Wer zahlt bei einem Unfall an dem ICH NICHT Schuld bin?

Was ist überhaupt eine Haftpflichtversicherung und was deckt sie ab?

mfg

...zur Frage

Unfall, nicht schuld, alkohol

Hallo, hatte kürzlich einen unfall an dem ich nicht schuld war. hatte ein glas sekt getrunken und dank der netten unfallverursacherin durfte ich auch direkt einen alkoholtest machen! (grenzwert)

trotz allem hat der polizist gesagt dass der sachverhalt klar ist , sie schuld sei! sie hat das auch zugegeben und unterschrieben.

laut polizist habe ich eine teilschuld von 0 prozent . kann sich die versicherung von der unfallverursacherin trotzdem quer stellen? kann es vor gericht gehen? haben die eine chance?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?